Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauch-Frikadellen mit Bouillonkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 20.09.2019



Zutaten

für

Für die Frikadellen:

1 Brötchen, altbacken
1 Stange/n Porree, ca. 200 g
1 EL Olivenöl
600 g Hackfleisch, gemischt
1 m.-großes Ei(er)
n. B. Senf, mittelscharfer oder sarf oder Meerrettich oder Sahnemeerrettich, aus dem Glas, ca. 1 TL
Salz und Pfeffer, bunter, frisch gemahlen
Paprikapulver, edelsüß
n. B. Paniermehl

Für die Kartoffeln:

1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1 dicke Möhre(n)
3 Stange/n Staudensellerie
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter
Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, frisch gemahlen
600 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
½ Bund Majoran
etwas Olivenöl zum Braten oder Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für die Frikadellen das Brötchen etwa 10 Minuten, je nachdem wie trocken das Brötchen ist, in Wasser einweichen.

In der Zwischenzeit den Porree putzen, längs halbieren, abspülen und die Porreehälften schräg in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Porreescheiben darin etwa 2 Minuten scharf anbraten, sodass Röststellen entstehen. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen und die Porreescheiben etwas abkühlen lassen.

Das Brötchen gut ausdrücken und etwas zerpflückt. In einer Schüssel mit Hackfleisch, Ei, nach Belieben Senf oder jeweils die Hälfte von beidem oder Meerrettich und den angebratenen Porreescheiben verkneten, dabei mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Nach Bedarf etwas Paniermehl unterkneten. Aus der Hackfleischmasse mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen formen und beiseitestellen.

Die Kartoffeln schälen, abspülen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Die Möhre putzen, schälen und abspülen. Den Staudensellerie putzen und abspülen. Beides klein würfeln. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls klein würfeln.

In einem breiten Topf etwa 1 bis 2 EL Butter schmelzen und die Möhren-, Staudensellerie-, Kartoffeln- sowie Zwiebelwürfel darin kurz andünsten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe oder jeweils die Hälfte von beidem angießen und bei kleiner Hitze etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Den Majoran abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen, dabei einige zum Garnieren beiseitelegen und kurz vor Ende der Garzeit unterrühren.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl oder Butterschmalz erhitzen und die Frikadellen darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite in etwa 5 bis 7 Minuten goldbraun braten.

Die Gemüse-Bouillonkartoffeln auf Teller verteilen, jeweils 2 Frikadellen daraufsetzen und mit dem beiseitegelegten Majoran garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, anscheinend haben wir die gleiche Koch-Zeitschrift 😉Ich habe das Rezept mit Deinen Änderungen (Senf und Paniermehl an die Hackmasse) nachgekocht, anstatt frischen Majoran habe ich etwas getrockneten sowie frische Petersilie für das Gemüse verwendet. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Dacota2006

28.09.2019 20:40
Antworten