Bewertung
(8) Ø3,90
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.08.2005
gespeichert: 301 (1)*
gedruckt: 2.795 (19)*
verschickt: 20 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.01.2004
69 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Tasse/n Reis
140 g Speck, gewürfelt
1 Scheibe/n Schinken, gekocht, ca. 1 cm dick
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Ei(er)
4 EL Milch
4 EL Sojasauce
  Salz
  Pfeffer
  Paprikapulver
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenbrüste in Salzwasser gar kochen, herausnehmen und klein schneiden. In eine große Schüssel geben. Den Reis kochen und zum Hühnerfleisch in die Schüssel geben.

Den Kochschinken würfeln. Die Zwiebel, den weißen Teil der Frühlingszwiebeln und die Knoblauchzehen fein hacken. Die grünen Blätter der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen und rösten, den Kochschinken zufügen und kurz mit anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch in die Pfanne geben und mitbraten. Zum Schluss die Frühlingszwiebelblätter kurz mit anrösten.

Mit einem Esslöffel Sojasauce ablöschen und das ganze in die Schüssel geben, gut untermischen.

Die Eier mit der Milch und etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver verquirlen. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, die Eiermischung hineingießen und stocken lassen. Wie einen Pfannekuchen beidseitig backen und mit dem Pfannenwender in kleine Stücke teilen. In die Schüssel geben.

Den Inhalt der Schüssel gut durchmischen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Sojasauce (ein paar Esslöffel dürfen es schon sein) abschmecken. Vor dem Verzehr am besten ein paar Stunden ziehen lassen, dann schmeckt es besser.

Dieses Gericht kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden.