Vegane Maulwurf-Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 08.10.2019



Zutaten

für
280 g Mehl
3 EL Backkakao
2 TL Weinsteinbackpulver
½ TL Natron
140 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker oder Tonkabohnenzucker
80 g Butterersatz, veganer, flüssig
240 g Joghurtersatz, veganer
80 ml Pflanzenmilch (Pflanzendrink)
1 EL, gehäuft Sojamehl oder Lupinienmehl
2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure

Für die Dekoration:

1 Pck. Sahneersatz zum Aufschlagen
1 Pck. Sahnesteif
etwas Vanillezucker oder Tonkabohnenzucker
1 Banane(n), evtl. 2
etwas Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig Mehl, Weinsteinbackpulver und Kakao mischen.

In einer Rührschüssel das Sojamehl mit dem Mineralwasser verrühren. Dann Zucker, Vanille- oder Tonkabohnenzucker, den flüssigen Butterersatz, Joghurt und Milch zufügen und mit Rührbesen gut verrühren. Nun das Mehlgemisch dazusieben und zu einem glatten Teig verrühren. Evtl. etwas spritziges Wasser zum Teig geben, falls er sehr am Rührbesen hängt.

Den Teig in ein Muffinblech mit Förmchen aus Papier oder Silikon füllen. Ergibt ca. 18 Muffins bei ca. 50 g pro Förmchen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Maulwurfdeko die Banane in Scheiben schneiden, die Scheiben halbieren und mit etwas Zitronensaft tränken. Von den Muffins den Hügel abschneiden und den Abschnitt zerkrümeln. Dann jeweils 4 halbe Bananenscheiben auf die Muffins legen.

Jetzt die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker aufschlagen und mit einem Spritzbeutel hügelig auf die Muffins spritzen, dann die Krümel darauf streuen.

Evtl. noch mit Bananen o. a. dekorieren. Ich habe Zucker-Augen genommen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sannylein01

Vielen Dank! Ich freue mich auf die kleinen Maulwürfe! 💖

10.10.2019 06:14
Antworten
Zuckerschnute6470

....und Sahne von Soyatoo, die lässt sich gut gekühlt am besten aufschlagen. Gutes Gelingen. :)

09.10.2019 18:07
Antworten
Zuckerschnute6470

Hallo, ich nehme auch immer Alsan. Finde ich persönlich besser wie Öl.

09.10.2019 18:04
Antworten
Evenija

Veganer Butterersatz kann Pflanzenöl oder erwärmte vegane Margarine sein (z.B Alsan Margarine. Ist wie Butter eingepackt).

09.10.2019 13:34
Antworten
Sannylein01

Hallo, das Rezept klingt sehr gut. Ich habe weiß allerdings nicht wo ich veganen, flüssigen Butterersatz herbekomme und wie er heißt. Danke für die Mühe.

09.10.2019 09:12
Antworten