Braten
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohl-Hack-"Igel"

Blumenkohl, gefüllt mit Rinderhack

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.10.2019



Zutaten

für
2 Köpfe Blumenkohl, kleine
400 g Rinderhackfleisch, bio
¼ Tube/n Tomatenmark
Salz und Pfeffer
100 g Knoblauchbutter
2 EL Wasser
Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Blätter vom Blumenkohl entfernen und je nach Belieben in gesalzenem Wasser vorkochen, etwa 5 - 10 Minuten.

Das Rinderhack nach Belieben mit Pfeffer und Salz würzen. Danach vermengen mit 2 EL Wasser, dem Tomatenmark und etwas 25 g der Knoblauchbutter. Gut verrühren. Alternativ ist auch die Zubereitung wie bei klassischen Frikadellen möglich, jedoch mag ich den klassischen Geschmack mit etwas Knoblauch lieber.

Nun unten vorsichtig die Stiele vom Blumenkohl etwas entfernen und dann den Blumenkohl mit der Hackmasse befüllen. Sollten Röschen abfallen, kann man diese einfach wieder "reinkleben". Nach Befüllen den Blumenkohl umdrehen und mit etwa 50 g geschmolzener Knoblauchbutter einstreichen. Nun Semmelbrösel drüber streuen. Sollte Hackfleisch übrig bleiben, kann man dem Blumenkohl von außen noch ein Köpfchen drauf machen. So kam es bei der ersten Zubereitung zu dem Namen "Igel"

Etwa 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze möglichst weit unten im Ofen backen und dann die restliche Butter als Flocken drüber geben. Danach nochmal 10 Minuten in den Ofen schieben. Dann den Ofen ausschalten und die Igel nochmal 5 Minuten im Ofen lassen.

Zum Servieren halbieren.

Als Beilagen eignet sich eigentlich alles, was das Herz begehrt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

hallo Superkrist Ich habe den Strunk roh herausgeschnitten

05.11.2019 09:56
Antworten
superkirst

Hi, so richtig einfach ist die Blumenkohl-Hack-Kombi nicht umzusetzen. Habe den Blumenkohl 5 Minuten vorgekocht und dann den Stiel versucht zu entfernen. Dabei fiel der Kohl bereits zur Hälfte auseinander. Hatte jedoch echt vorsichtig gearbeitet. Vielleicht hätte er doch lieber roh verarbeitet werden sollen. Habe dann alles zusammengeklebt und aufs Blech gegeben. LG superkirst

03.11.2019 12:54
Antworten
Koch_Schoggi

Habe heute nochmals gemacht . Geht reativ schnell mit vorbereiten im Ofen sollte mehr Zeit berechet bei grössern Blumenkohl

30.10.2019 12:33
Antworten
Koch_Schoggi

hallo Chef JM97 Habe dein Rezept gefunden mit den Igelblumenkohl. Habe gar nicht zuerst gelesen die Anleitung,merkte es zuspät das ich den Blumenkohl ganz lassen sollte So habe keine Igel gemacht ich nehme zwischendurch Veganes Hackfleisch habe etwas sosse dazugemacht. Die Kostprobe war köstlich Foto habe eingestellt Vielen Dank für die gute Idee mache nächstesmal auch so

14.10.2019 11:43
Antworten