Gebackener Haferbrei mit Früchten ohne Zuckerzusatz


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit der Süße von Früchten / Baby Led Weaning (BLW) geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 03.10.2019



Zutaten

für
150 g Haferflocken, zarte
150 g Milch oder Pflanzendrink, etc.
2 Ei(er)
1 große Banane(n), reif
0,33 TL Zimtpulver (Ceylon-Zimt)
½ m.-große Apfel
5 Weintrauben, rote, ohne Kerne
evtl. Beeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Haferflocken mit der Milch und den Eiern in einer Schüssel verrühren und min. 1 Std ziehen lassen. Ich bereite die Masse am Vorabend vor und lassen sie über Nacht im Kühlschrank ziehen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine kleine (eckige) Backform mit Backpapier auslegen.
Die Banane schälen, grob zerdrücken und in die Haferflocken mischen. Die Masse mit Zimt würzen. Anschließend die Masse in der Backform bis auf eine Höhe von ca. 2,5/3 cm verteilen.

Den Apfel gründlich waschen und in ca. 0,5 cm kleine Würfel schneiden. Die Apfelwürfel auf der Masse verteilen und leicht andrücken.

Die Weintrauben und eventuell Beeren (beim Haferbrei auf meinem Foto habe ich 2 Erdbeeren verarbeitet) waschen, teilen und auf der Masse verteilen.

Den Haferbrei rund 20 min auf mittlerer Schiene backen.

Wir essen den gebacken Brei am liebsten noch warm. Er schmeckt aber auch ausgekühlt und kann so auch gut, in Sticks geschnitten, mitgenommen werden.

Optional passen auch 2 EL gemahlen Nüsse gut dazu.
Birnen, Zwetschgen/Pflaumen, Marillen/Aprikosen und Kirschen passen auch toll zu der Haferflockenmasse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zebra15

Hallo, im Kühlschrank ... Ein paar Tage vermutlich. Habe ich noch nie getestet, weil wir diesen "Kuchen" am liebsten warm essen passe ich die Menge unserem Bedarf so an dass nie lange was über bleibt. Liebe Grüße Zebra 15

30.04.2020 20:31
Antworten
AnnetteWumpe

Wie lange sind die Riegel haltbar?

29.04.2020 20:57
Antworten
Zebra15

Hallo, Ohne Banane würde ich für den Geschmack und die Süße zb geriebenen Apfel oder etwas Honig einführen Liebe Grüße Zebra 15

03.01.2020 09:07
Antworten
BiNe2007

Hallo, muss die Banane zwingend genutzt werden? Darf leider keine essen. 🙄

02.01.2020 22:51
Antworten
Gonzigonzi

Das hat uns sehr lecker geschmeckt, obwohl meine Männer erst skeptisch waren haben sie alles verputzt. Ich habe anstatt zwei Eier nur eins genommen, ansonsten alles nach Rezept. Wird es auf jeden Fall wieder geben.... 5 Sterne von mir... Foto ist auch schon unterwegs...

29.12.2019 18:48
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker mal was andres Danke für das Rezept LG patty

17.11.2019 09:37
Antworten
EagleMaus

Ein wirklich leckeres und einfaches Rezept. Ideal zum mitnehmen für die Arbeit. Und vor allem nicht süß. Danke :)

05.10.2019 15:55
Antworten