Vegetarisch
Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Nudeln
Pasta
Pilze
Schnell
einfach
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignons und Zucchini auf Bandnudeln

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.09.2019



Zutaten

für
110 g Bandnudeln (Trockenware), bei Bedarf etwas mehr
2 EL Öl (Knoblauch-Chili-Öl) oder Olivenöl, 1 Knoblauchzehe und Chiliflocken
½ kleine Zwiebel(n), rot
130 g Zucchini
130 g Champignons, braun oder weiß
50 ml Gemüsebrühe
200 g Tomaten, stückige, entspricht einer halben kleinen Dose
Salz und Pfeffer
½ TL, gestr. Zimtpulver
1 Prise(n) Pimentpulver
1 EL, gehäuft Crème légère, alternativ Schmand
n. B. Parmesan, gerieben
2 EL Rotwein, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 22 Minuten
Einen Topf mit Salzwasser für die Nudeln aufsetzen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen und klein schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Die Nudeln nach Anleitung kochen und anschließend gut abtropfen lassen.

Das Knoblauch-Chili-Öl (war bei mir selbst gemacht), in eine große Pfanne geben und erhitzen. Alternativ kann auch Olivenöl verwendet werden. Hier sollte man dann noch eine klein gewürfelte Knoblauchzehe und später beim Würzen etwas Chiliflocken zugeben. Die Zwiebelwürfel im Öl andünsten, die Zucchinistücke zugeben und kurz braten lassen. Die Champignons hinzufügen, weiter auf nicht zu hoher Stufe braten lassen. Die Gemüsebrühe dazugeben und leicht köcheln lassen. Wenn die Gemüsebrühe etwas reduziert ist, kann, wer mag, den Rotwein dazugeben. Nach kurzer Zeit die stückigen Tomaten, Gewürze (Zimt bitte nicht mehr, sonst wird er zu dominant) und Crème légère untermischen. Achtung mit Salz, da die Gemüsebrühe schon fast ausreicht. Bitte alles abschmecken.

Die Nudeln auf einem Teller anrichten, die Gemüsemischung obendrauf setzen und mit Parmesan bestreuen.

Tipp für User, die gerne Fleisch essen: Hier würden sich Hähnchenbrustfiletstreifen gut eignen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.