Beilage
gekocht
Gemüse
Kartoffel
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wurzelgemüse-Püree

als Beilage zu Fisch oder Frikadellen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 07.09.2019



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
400 g Steckrübe(n)
350 g Petersilienwurzel(n) oder Pastinaken oder jeweils die Hälfte von Beidem
350 g Kartoffeln, mehligkochend
1 EL Butter
350 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
4 Stiele Petersilie, glatte
4 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Steckrübe, Petersilienwurzel und/oder Pastinaken sowie die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.

In einem Topf die Butter schmelzen und die Zwiebeln mit den Gemüsewürfeln darin andünsten. Dann die Brühe zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt etwa 20 bis 30 Minuten kochen.

Die Petersilie abbrausen, gut trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Ggf. die Blätter trocken tupfen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Petersilienblätter darin kurz frittieren. Anschließend herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Das Gemüse mit der Flüssigkeit im Topf grob zerstampfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den frittierten Petersilienblättern anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.