Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesisches Rindfleisch mit Karotten und Sellerie

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.09.2019



Zutaten

für
600 g Hüftsteak(s)
150 g Karotte(n), in Stifte geschnitten
150 g Sellerie, in Stifte geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), in Streifen geschnitten

Für die Marinade:

1 Soloknoblauch, ersatzweise 4 - 6 Zehen
2 TL Zucker, braun
12 EL Sojasauce
4 EL Sherry, trockener
250 ml Gemüsebrühe
15 Körner Szechuanpfeffer, im Mörser zerstoßen
1 TL Chiliflocken
1 EL Austernsauce
n. B. Sesamöl zum Braten
n. B. Salz
n. B. Speisestärke
n. B. Zuckercouleur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Für die Marinade klein gehackten Knoblauch, braunen Zucker, Sojasauce, Sherry und ca. 50 ml Gemüsebrühe vermengen.

Das Rindfleisch in dünne und ca. 5 cm lange Streifen schneiden und in die Schüssel mit der Marinade geben. Ca. 2 - 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Etwas Sesamöl in den heißen Wok geben und das Fleisch am besten in etwa drei Etappen scharf anbraten, also jeweils ca. 200 g im Wok braten, Fleisch herausnehmen und die nächste Ladung braten usw.

Das gebratene Fleisch beiseitestellen und nun die Karotten, den Sellerie und die Zwiebeln kurz braten, sie sollten noch etwas Biss haben.

Jetzt die restliche Brühe, die restliche Marinade, den Szechuanpfeffer und die Austernsauce hinzufügen und mit Salz abschmecken.

Das Fleisch wieder zu dem Gemüse geben und die Sauce bei Bedarf mit Zuckercouleur etwas färben, aufkochen lassen und die Sauce, mit im kalten Wasser gelöster Stärke, bis zur gewünschten Konsistenz binden.

Dazu passt Basmatireis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.