Braten
Ei
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Pilze
Reis
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krause-Glucke-Bratreis

Fette Henne

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.09.2019



Zutaten

für
100 g Pilze (Krause Glucke/Fette Henne)
1 Frühlingszwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Tasse/n Reis vom Vortag, ca. 200 g
1 EL Sojasauce
1 TL Fischsauce
etwas Salz
1 Ei(er)
1 EL Rapsöl
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die frische Krause Glucke, auch Fette Henne genannt, vom Waldboden und evtl. darin befindlichen Tierchen befreien. Den Strunk abschneiden und in kleine Stücke schneiden. Die Blätter in kleine Röschen teilen. Die Frühlingszwiebel in schmale Ringe schneiden. Den Knoblauch klein schneiden, nicht pressen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Krause Glucke/Fette Henne braten, bis sie eine braune Farbe angenommen hat. Den Knoblauch nach Geschmack dazugeben und kurz mitbraten. Jetzt den Reis hinzufügen und vermengen. Anschließend die Butter und die Frühlingszwiebel dazugeben.

In der Mitte der Pfanne etwas Platz machen und das Ei in die Pfanne geben. Erst kurz das Ei verrühren und dann alles nochmals etwas braten. Den Bratreis mit ein paar Spritzern Fischsauce, etwas Salz und der Sojasoße abschmecken und sofort warm genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.