Fisch
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachs-Nudel-Kräuterpfanne

Lieblingsrezept von meinem Sohn

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.09.2019



Zutaten

für
3 Lachsfilet(s) oder Wildlachsfilets, TK
Salz
1 EL Balsamico (Orangenbalsamico)
250 g Nudeln, kleine, z. B. Mini-Penne oder Farfalle
2 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n), frisch
2 TL Orangensenf
250 ml Gemüsebrühe
3 Zweig/e Estragon, französischer, frisch
1 Handvoll Zitronenthymian, frisch
1 Lorbeerblatt
1 Becher Kochsahne, ca. 200 g
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die gefrorenen Lachsfilets unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Von beiden Seiten etwas salzen und mit dem Orangenbalsamico beträufeln. Es geht auch Zitronensaft oder anderer milder Balsamico, schmeckt so aber am leckersten. Die Filets zur Seite stellen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Die Schalotten und den Knoblauch klein schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und beides darin etwas andünsten. Die Filets ohne Saft dazugeben und 3 - 4 Minuten unter regelmäßigem Wenden anbraten.

In der Zwischenzeit den Zitronenthymian von den Stielen entfernen und großzügig klein schneiden.

Den Orangensenf in die Pfanne einrühren und kurz ansetzen lassen. Mit wenig Brühe ablöschen und so lange köcheln lassen, bis sich der Bratensatz gelöst hat und eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Weitere Brühe zugießen, am besten immer nur ein wenig, bis die gewünschte Menge und Konsistenz erreicht wurde. Den Estragon am ganzen Stiel, den zerkleinerten Thymian und die Lorbeerblätter zugeben. Alles bei niedriger Temperatur 5 - 10 Minuten köcheln lassen. Die Sahne unterrühren und kurz mitkochen lassen.

Die Lorbeerblätter entfernen. Den Estragon lasse ich immer drin und schiebe ihn zur Seite, er gibt einen super Geschmack ab, könnt ihr aber natürlich auch rausnehmen und ein bisschen ausdrücken.

Die Nudeln unterheben und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thrashers

Ein sehr feines Gericht und einfach mit wenig Mühe zu bereiten! Ein Rezept für jedermann-/ oder Frau! Dankeschön fürs einstellen, ich freue mich auf das was eventuell noch von Ihnen kommt!

22.09.2019 15:49
Antworten