Backen
Brot oder Brötchen
Europa
Frühstück
Italien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sizilianische Brioche

ergibt 8 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.09.2019



Zutaten

für
330 g Weizenmehl Type 405
70 g Zucker
40 ml Wasser
20 g Frischhefe
3 Ei(er), Größe M
100 g Butter
6 g Salz
10 ml Marsala
Zitronenzesten von 1/4 unbehandelter Zitrone
Orangenzesten von 1/4 unbehandelter Orange
2 EL Kondensmilch oder Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 25 Minuten
Eier und Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Das Mehl mit dem Zucker in einer Schüssel vermischen. Das Wasser handwarm erwärmen. Eine Mulde in die Mitte der Mischung drücken und das Wasser hineingießen. Die Hefe in das Wasser bröckeln. Mit einem Rührgerät und Knethaken die Hefe im Wasser auflösen und dabei nur so viel Mehl mit einrühren, dass ein halbflüssiger gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen Vorteig rund 30 Minuten gehen lassen (die Knethaken können im Teig verbleiben, sie werden gleich noch gebraucht).

Nach der Gehzeit Eier, Salz, Zitruszesten und Marsala hinzufügen. Alles 1 Minute auf langsamer Stufe unterkneten. Anschließend ca. 5 Minuten auf schneller Stufe weiterkneten, so lange, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Die lange Knetzeit ist wichtig und es dauert wirklich rund 6 Minuten. Die Butter hinzufügen, unterkneten und weitere mindestens 6 Minuten bei hoher Geschwindigkeit kneten. Der Teig ist fertig, wenn er sich erneut komplett von der Schüssel löst.
Den Teig 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig in der Schüssel einmal zusammenschlagen und in der Schüssel 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Das macht den Teig für die nächsten Schritte leichter verarbeitbar.

Nach 1 Stunde den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Mit der flachen Hand zu einem Rechteck klopfen, dabei größere Blasen herausklopfen. Den Teig von den kurzen Seiten je 1/3 der Länge einschlagen (so wie bei einen Längsbrief). Noch einmal plattklopfen und wieder von den kurzen Seiten einschlagen. Den Teig von der Längsseite zu einer etwa 60 cm langen Wurst ausrollen. Diese in 8 gleichmäßige Stücke teilen.
Die Hände bemehlen und jedes Teigstück zwischen den Händen zu einer ca. 40 cm langen Wurst rollen. Dabei darauf achten, dass das Teigstück in der ursprünglichen Rollrichtung weitergerollt wird. Dies sollte recht schnell geschehen, damit die im Teig enthaltene Butter nicht zu weich wird.

Jede Teigwurst zu einem Knoten formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Alles mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 160 °C Umluft oder 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Brioche unmittelbar vor dem Backen mit der Kondensmilch oder Sahne einstreichen.

Im vorgeheizten Backofen auf die mittlere Einschubleiste schieben und ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Backen die Brioche rasch auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.