Asien
Braten
Dips
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Loc Lac

kambodschanisches Rindfleischgericht

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 12.09.2019



Zutaten

für

Für die Marinade:

3 EL Austernsauce
1 EL Fischsauce
2 Knoblauchzehe(n)
n. B. Pfeffer

Für die Sauce:

1 TL Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), Saft davon

Außerdem:

500 g Rindfleisch
4 Port. Jasminreis, à ca. 60 g
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 35 Minuten
Das Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden. Diese in der Austern-, der Fischsauce, dem gehackten Knoblauch und dem Pfeffer im Kühlschrank 1 Tag marinieren. Das Fleisch kann auch direkt verarbeitet werden, schmeckt aber besser, wenn dieser Schritt gemacht wird.

Am nächsten Tag den Reis laut Packungsanleitung zubereiten. Für die Tunke den Zucker mit dem Salz, mit dem Saft einer Zitrone und mit der gleichen Menge Wasser mischen. Das Fleisch vorsichtig braten und mit dem Reis und der Tunke servieren.

Das Gericht schmeckt am besten, wenn die Tunke direkt vor jedem Bissen auf das Fleisch gegeben wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bumpfor

In die Sauce kann man auch ein wenig Fischsauce machen. Je nach Geschmack. Aber man muss es mögen

30.10.2019 10:56
Antworten
Bumpfor

ist mehr so als dip gedacht. Wird nicht erwärmt. Probiere es mal aus. Es passt wirklich super zusammen. War ein Rezept meiner Kambotschanischen Frau. Guten Appetit :-)

30.10.2019 10:53
Antworten
chillilady

Hallo, kurze Frage : die Tunke wird nur zusammen gerührt und kalt zum Fleisch gegessen? Oder müssen die Zutaten einmal aufgekocht werden ? Dankeschön KG Chillilady

17.10.2019 09:40
Antworten