Reste-Geschnetzeltes mit Nudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Resteverwertung von gegrilltem Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 11.09.2019



Zutaten

für
2 Port. Fleischreste vom Grillen, z. B. gegrilltes Nackensteak, Rücken oder Filet vom Schwein oder Huhn
1 kleine Zwiebel(n)
1 Schuss Weißwein
1 EL Butter
200 ml Milch
2 EL Frischkäse
4 Zweig/e Petersilie, gehackt
Gewürz(e) nach Belieben
200 g Nudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Was vom Grillen am Vortag übrig geblieben ist, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der klein gewürfelten Zwiebel in der Butter braten und mit Weißwein und Milch ablöschen. Jetzt ein bisschen köcheln lassen und zum Schluss den Frischkäse und die klein geschnittene Petersilie unterrühren. Da das gegrillte Fleisch bereits gewürzt ist, muss man zum Schluss nur noch nach Geschmack würzen. Bei mir kommt immer etwas Zucker oder Agavendicksaft, Salz, Pfeffer oder Café de Paris-Gewürz zum Einsatz.

Zwischenzeitlich die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und das Geschnetzelte einfach mit den gekochten Nudeln vermischen und genießen.

Tipp: Wenn auch noch Grillgemüse übrig sein sollte, kann man dieses einfach mit hineingeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lelmine

Vielen Dank für deinen Kommentar, das Bild und die gute Bewertung. Mit Speck und Zwiebeln schmeckt es bestimmt auch immer lecker. Mache das Rezept oft, besonders gerne mit Champignons.

05.07.2021 10:06
Antworten
Geflügel

Ich hatte noch Nudeln vom Vortag übrig und war auf der Suche nach einem Rezept, was ich mit den restlichen Nudeln noch anstellen könnte. Bin dann über dieses Rezept gestolpert und muss sagen, wir waren begeistert. Es war schnell gemacht und schmeckte sehr gut, mir hat die sämige Konsistenz gut gefallen. Ich hatte nur noch Speckwürfel im Haus, also habe ich diese genommen und zusammen mit den Zwiebeln angebraten. Von mir 5⭐ Foto ist hochgeladen. 👍

04.07.2021 09:48
Antworten