Camping
einfach
Eintopf
gekocht
Hauptspeise
Käse
Nudeln
Pasta
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


One Pot Nudeln mit Feta

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 05.09.2019



Zutaten

für
100 g Walnusskerne
1 m.-große Zwiebel(n)
1 ½ Liter Tomatensaft
500 g Penne oder Fussili
1 Pck. Feta-Käse, ca. 200 g
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Da alles in eine Pfanne/einen Topf kommt, eine große Pfanne oder Topf verwenden.

Die Walnusskerne etwas zerkleinern, ungefähr vierteln)und in der Pfanne rösten. Vorsicht, die Nüsse können schnell verbrennen. Danach die Nüsse zur Seite stellen.

Die Zwiebeln anbraten und mit etwas Tomatensaft ablöschen. Die Nudeln hinzufügen und kochen lassen. Während die Nudeln kochen, immer so viel Tomatensaft nachgießen, dass die Nudeln gerade so bedeckt sind und immer mal umrühren.

Währenddessen die Petersilie klein schneiden und den Feta-Käse krümeln.

Wenn die Nudeln genug Flüssigkeit aufgenommen haben, dass sie al dente sind, die Hälfte des Feta-Käses und der Petersilie unterrühren und noch ein paar Minuten warm werden lassen.

Dann das Gericht auf dem Teller mit dem restlichen Feta-Käse, der restlichen Petersilie und den Walnüssen garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

berrum

Ein sehr gutes Gericht, allerdings habe ich, obwohl der Feta und auch der Tomatensaft schon gesalzen war, etwas nachgesalzen und auch etwas Pfeffer rein getan. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mit italienischen Kräutern ganz gut wäre.

06.09.2019 19:06
Antworten