Braten
Einlagen
Frucht
gebunden
Hauptspeise
kalt
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
raffiniert oder preiswert
Sommer
Suppe
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalte Melonensuppe mit gebratenen Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.09.2019



Zutaten

für
850 g Wassermelone(n)
250 g Honigmelone(n) oder Cantaloupe Melone
250 g Salatgurke(n)
1 TL Rotweinessig
4 TL Limettensaft
2 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
2 EL Basilikum
1 EL Minzeblätter
12 Garnele(n)
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 32 Minuten
600 g Wassermelone schälen und pürieren. Das Püree anschließend durch ein feines Sieb streichen. Den Saft auffangen. Den Rest entsorgen. Den Saft mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer pikant abschmecken. Essig und 2 TL Limettensaft hinzugeben und am besten über Nacht kaltstellen.

Die restlichen Melonen und die Gurke in mundgerechte Würfel schneiden und ebenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Garnelen in einer Pfanne in etwas Öl ca. 1 - 2 Minuten, je nach Größe, auf jeder Seite braten.

Währenddessen die Melonen- und Gurkenstücke mit Salz und Pfeffer würzen. Restlichen Limettensaft, Olivenöl, Minze und Basilikum untermischen und auf tiefe Teller verteilen.

Den Melonensaft darüber geben. Die Garnelen auf Tellern verteilen und evtl. mit etwas Minze und Basilikum dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.