Braten
Ernährungskonzepte
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Pilze
Salat
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buddha Bowl mit Mandel-Tomaten-Dressing

für alle Meta-Typen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.09.2019



Zutaten

für

Für den Salat:

120 g Belugalinsen oder Puy-Linsen
2 TL Rotweinessig
2 Stange/n Staudensellerie
8 Kirschtomate(n)
3 EL Mandelblättchen oder Haselnussblättchen
1 Bund Rucola

Für die Pilze:

250 g Champignons, braun
½ Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Rosmarin
Öl zum Braten

Für das Dressing:

4 Tomate(n), getrocknete in Öl
½ Knoblauchzehe(n)
3 EL Mandelmus, 100 %
1 EL Hefeflocken
0,33 TL Thymian, getrocknet
n. B. Meersalz und Pfeffer, schwarzer
n. B. Wasser, kalt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 27 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 7 Minuten
Im Topf ca. 500 ml Wasser erhitzen und die Linsen mit Deckel bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten garen. Sie sollten noch Biss haben und erst gegen Ende der Garzeit gesalzen werden.

Währenddessen für das Dressing die Tomaten abtropfen lassen und grob zerkleinern. Knoblauch schälen und grob hacken. Mandelmus, Hefeflocken und Thymian zugeben und mit Wasser auffüllen, bis alle Zutaten plus das Wasser insgesamt 250 ml ergeben. Dann fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Evtl. noch etwas Wasser unterrühren, damit eine dickflüssige Soße entsteht.

Staudensellerie putzen (einige Blätter davon beiseitelegen), waschen und trocknen. Die Stangen längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Das Blattgrün grob hacken. Tomaten waschen und halbieren. Haselnuss- oder Mandelblätter in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften und abkühlen lassen. Rucola waschen, trocknen und grobe Stiele entfernen. Die Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Rosmarinnadeln fein hacken.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, darin die Champignons mit dem Knoblauch bei großer Hitze braun anbraten. Salzen, pfeffern, Rosmarin unterrühren und noch 1 - 2 Minuten bei kleiner Hitze braten.

Die Linsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Sofort mit dem Rotweinessig mischen und auf Schalen verteilen. Darauf die gebratenen Pilze (Knoblauch nach Belieben entfernen), Staudensellerie, Tomaten und Rucola geben. Alles mit dem Mandelmus-Tomaten-Dressing beträufeln und mit dem Blattgrün (vom Staudensellerie) sowie Haselnuss- oder Mandelblättchen bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lea-Amelie

Ich verstehe gar nicht, dass hier noch keine Kommentare stehen.. ich hab die Bowl zwar auch noch nicht gemacht, aber sofort das Rezept gespeichert! Liest sich richtig gut und geniales Dressing,das ist für mich immer das "wichtigste" an einer Bowl. Ich berichte, sobald ich es probiert hab.

05.09.2019 11:51
Antworten