Zweierlei Wrapteige


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für alle Meta-Typen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 04.09.2019



Zutaten

für

Für den Teig: (Kichererbsen-Wrap)

1 Tasse Kichererbsenmehl, geröstet oder ungeröstet
1 Tasse Wasser
¼ Tasse Koriander, frisch, gehackt
½ TL Meersalz
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Paprikapulver
Rapsöl, raffiniert, zum Braten

Für den Teig: (Quinoa-Reis-Wrap)

2 Tasse/n Quinoa, gemahlen
½ Tasse Reismehl, braun
½ Tasse Wasser, warm
1 TL Olivenöl, extra native

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
1 Tasse entspricht ca. 250 ml Inhalt

Proteinreicher Kichererbsen-Wrap: Kichererbsenmehl, Wasser und Gewürze in eine Schüssel geben und gut verquirlen. Ein paar Esslöffel Öl in eine kleine Schüssel gießen und zum Einfetten der Pfanne verwenden. Eine große antihaftbeschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Pfanne gleichmäßig mit etwas Öl bestreichen. Etwa 1/3 Tasse Teig für kleinere Wraps und ca. ½ Tasse für größere Wraps verwenden. Mit einem Löffel den Teig kreisförmig ausbreiten und dabei alle Löcher im Teig verdecken. Der Teig sollte etwas so dünn wie Crépe sein. Den Wrap von beiden Seiten einige Minuten lang anbraten. Den Wrap mit beliebigen Füllungen aufrollen und heiß oder kalt servieren.

Kohlenhydratreiche Quinoa-Reis-Wraps: Alle Zutaten vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in 8 Portionen teilen und die Portionen zu Bällchen formen. Jedes Bällchen zu einem dünnen Tortilla ausrollen (evtl. zwischen Plastikfolie ausrollen, wenn der Teig zu stark kleben sollte). Jeden Tortilla in einer antihaftbeschichteten Pfanne etwa 1 Minute pro Seite braten. Sie schmecken sehr gut mit Hühnchen, Hummus und Guacomole.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carolueckert1985

Sehr gerne! Ich freue mich sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt :)

20.11.2020 15:47
Antworten
SYF

So einfach, so schnell, so lecker. Großartiges Rezept. Habe das mit Kichererbsenmehl gemacht. Und das mit Quinoa werde ich auch versuchen. Danke für's Teilen.

19.11.2020 20:53
Antworten