Dünsten
Hauptspeise
Pilze
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Einfache Rahmchampignons zu Gnocchi oder Nudeln

einfach, schnell, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.08.2019



Zutaten

für
250 g Champignons, braun
1 Zwiebel(n)
3 Zweig/e Thymian
n. B. Salz und Pfeffer
1 EL Butter
1 EL Mehl
100 ml Sahne
1 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pilze putzen und je nach Größe zerkleinern. Die Zwiebel schälen und fein Würfeln. Den Thymian von den Zweigen zupfen.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebelwürfel darin leicht andünsten. Die Champignons zufügen und bei mittlerer Hitze leicht anbraten. Nun auch den Thymian dazugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Das Mehl darüberstäuben, kurz anschwitzen und dann unter Rühren mit ein wenig Wasser aufgießen, aufkochen und ein paar Minuten leicht köcheln lassen.

Zum Schluss die Sahne hineingießen und nach Geschmack etwas frischen Knoblauch hineinreiben und mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.

Dazu passen gut Gnocchi oder Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dagmar456

Hallo Rike, das ist ein schönes Rezept und schnell zu zubereiten. Ich habe noch einen guten Schuss Sherry, etwas gekörnte Gemüsebrühe, eine Prise Muskat und eine, in Röllchen geschnittenen, Frühlingszwiebel, hinzugefügt. Bei mir gab´s Reis dazu. Danke für das schöne Rezept. Bild folgt. LG Dagmar

08.11.2019 15:31
Antworten