Asien
Gemüse
Haltbarmachen
Herbst
raffiniert oder preiswert
Snack
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tatuncas Rettichkimchi mit Paprikaschote und Bockshornklee

etwas scharf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 28.08.2019



Zutaten

für
1 kg Rettich(e) (schwarzer Winterrettich)
1 EL Meersalz
1 EL, gehäuft Rohrzucker, braun
350 g Paprikaschote(n), bunt, geputzt
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in Röllchen geschnitten
4 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 EL Ingwerwurzel, frisch, klein gehackt
3 EL Fischsauce
3 EL, gestr. Pul Biber
1 ½ TL Bockshornkleesamen, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 7 Tage Gesamtzeit ca. 7 Tage 40 Minuten
Den Rettich in etwa 1 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Bis zum nächsten Tag stehen lassen.

Die Rettichwürfel abschütten und dabei eine Tasse Saft aufheben. Die Paprikaschoten ebenso in 1 cm große Würfel schneiden und mit den Frühlingszwiebeln zu den abgeschütteten Rettichwürfeln geben.

Alles mit dem Rettichwasser, Knoblauch, Ingwer, Fischsoße, Pul Biber und Bockshornklee mischen. In saubere Gläser füllen und gut hineinpressen. Der Saft sollte dabei gleichmäßig verteilt sein.

An einem zimmerwarmen Ort fermentieren lassen. Das dauert ca. 1 Woche. Wenn keine Luftbläschen mehr aufsteigen, an einem kühleren Ort lagern. Je länger es lagert, umso intensiver schmeckt das Kimchi.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.