Europa
Festlich
Hauptspeise
Osteuropa
Rind
Schmoren
Tschechien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Böhmischer Sahne-Rinderbraten

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.08.2019 808 kcal



Zutaten

für
150 g Möhre(n)
200 g Knollensellerie
2 Zwiebel(n)
1 Lorbeerblatt
1 TL Pfefferkörner, schwarze
½ TL Pimentkörner
100 g Speck, durchwachsen
1 kg Rinderbraten
1 EL Butterschmalz
Salz
1 Liter Rinderbrühe
2 EL Senf
5 Stiele Thymian
Zucker
50 ml Weißweinessig, ca.
150 g Sahne (30 % Fett)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Utensilien: Messer, Brett, Einwegteebeutel, Küchengarn, Pinzette, Bräter mit Deckel

Möhren, Sellerie und Zwiebeln schälen und grob würfeln. Lorbeer, Pfeffer und Piment in einen Teebeutel geben und die Öffnung mit Garn verschließen.

Speck der Länge nach in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Rinderbraten entlang der Fasern mittig mit einem sehr schmalen und langen Messer durchstechen. Speckstreifen mit Hilfe einer langen Pinzette durch die Öffnungen ziehen. Dieser Vorgang nennt sich Lardieren und verhindert das Austrocknen des Bratens während des Garens.

Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Rinderbraten kräftig mit Salz würzen und im Schmalz von jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten. Braten herausnehmen.

Vorbreitetes Gemüse im Butterschmalz ca. 3 Minuten anbraten. Brühe angießen, Senf einrühren und mit Zucker und Essig würzen. Thymian waschen und mit dem Rinderbraten und dem Teebeutel in den Topf geben. Braten bei geschlossenem Deckel bei niedriger Stufe 2 - 2 ½ Stunden schmoren.

Braten aus dem Saucenansatz nehmen, Sahne zugeben und alles fein pürieren, mit Salz, Zucker und eventuell weiterem Essig abschmecken. Die Sauce sollte würzig und leicht säuerlich schmecken.

Tipp: Böhmische Knödel sind die typische Beilage zu diesem Gericht, außerdem werden Preiselbeeren mit Zitronenscheiben dazu gereicht.


Pro Portion: 808 kcal
Eiweiß: 62 g
Kohlenhydrate: 8 g
Fett: 58 g
BE: 1


Für mehr Inspiration und Rezepte entdecke die Kaufland Themenwelt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.