Braten
einfach
Fingerfood
Geflügel
Hauptspeise
Party
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Super schnelle Chicken Nuggets, Chickenfingers, panierte Hähnchenstreifen

schnell, einfach und vielfältig, ohne Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.08.2019



Zutaten

für
500 g Hähncheninnenfilet(s), Hähnchenbrust, Putenbrust, Geschnetzteltes etc.
1 EL Mehl bis 2 EL
Paniermehl, 1 bis 2 EL
Culinesse oder Butter
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Knoblauch
Hähnchengewürz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst das Fleisch in die gewünschte Größe schneiden. Ich nehme meist Hähncheninnenfilet oder Geschnetzeltes, da haben die Fleischstücke die perfekte Größe. Man kann aber Hähnchenbrust oder Putenbrust in Streifen oder Würfel schneiden, allerdings sollten Stücke ungefähr gleich groß sein.

Als nächstes Culinesse in die Pfanne geben und überall verteilen, wer mag, kann auch etwas Butter schmelzen. Dann das Fleisch in die Pfanne legen und einmal kurz durchschwenken. Als nächstes das Fleisch in der Pfanne nach Belieben und Geschmack würzen. Wieder das Fleisch in der Pfanne schwenken bzw. mit einem Kochlöffel verrühren. Nun das Mehl (1 - 2 Esslöffel) über dem Fleisch verteilen und das Fleisch wieder schwenken, bis alles mit Mehl bedeckt. Wenn das Fleisch zusammenklebt, einfach die Stücke etwas auseinanderzupfen. Zuletzt das Paniermehl darüber streuen, je nach Belieben bzw. wie viel Panade man möchte. Uns reichen 1 bis 2 Esslöffel. Alles wieder schwenken bzw. rühren, bis das Fleisch mit Paniermehl bedeckt ist. Dann das Fleisch etwas ruhen lassen und eventuell in dieser Zeit die Beilagen vorbereiten.

Wer möchte, kann die Pfanne kurz ausreiben oder das überschüssige Paniermehl später für die Soße nehmen.

Den Herd zuerst auf volle Hitze stellen und etwas Culinesse oder Butter in die Pfanne geben. Sobald das Fleisch goldbraun ist, die Hitze auf die Hälfte herunterstellen und das Fleisch noch einige Minuten in der Pfanne garen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen.

Mit dem Bratensaft kann nun eine tolle Soße gemacht werden.

Dazu passen Salzkartoffeln, Ofenkartoffel, Pommes, Quark etc.

Das Gericht ist perfekt, wenn es schnell gehen soll und vor allem, benötigt man keine zusätzlichen Schüsseln zum Panieren, und die Finger bleiben sauber.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.