Beilage
Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwäbische Spätzle

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.08.2019



Zutaten

für
250 g Mehl
2 EL Grieß
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
150 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit aus den 5 Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgeräts einen geschmeidigen Teig herstellen. Dabei vorerst etwas Wasser zurückhalten. Je nach Konsistenz mehr Wasser oder mehr Mehl hinzugeben.

Der Teig sollte nicht zu flüssig sein, sondern eine eher zähe und klebrige Konsistenz aufweisen. Für andere Spätzlegeräte kann es notwendig sein, den Teig flüssiger zu machen (Spätzle-Shaker, Spätzle-Loch-Einsatz), jedoch werden die Spätzle dann etwas "matschig" und behalten nicht so gut ihre Form.

Den Spätzleteig portionsweise mit einer Spätzlepresse ins leicht köchelnde Wasser pressen oder von Hand schaben.

Die fertigen Spätzle mit einer Siebkelle herausnehmen, sobald sie oben schwimmen. In einem Sieb abtropfen lassen, nicht abschrecken.

Die Angaben richten sich für 4 Personen als Beilage. Bei guten Essern oder als Hauptspeise die Menge am besten erhöhen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.