Gemüse
Hauptspeise
Beilage
raffiniert oder preiswert
Geflügel
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Blumenkohl-Pfanne indische Art mit Hähnchenbrust-Ragout

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.08.2019



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
500 g Hähnchenbrust, Ragout
250 g Kräuterfrischkäse
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Kurkuma
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
n. B. Ingwerpulver oder frischen Ingwer
1 EL Honig
3 Spritzer Öl zum Anbraten
n. B. Paprikapulver, edelsüß
n. B. Harissa
n. B. Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen schneiden. Dann in Salzwasser ca. fünf Minuten kochen, so dass er noch bissfest ist. Heraus nehmen und abkühlen lassen. Dabei das Kochwasser auffangen.

Das Geflügel-Ragout ca. 1/2 Stunde mit dem Öl, Kurkuma, Paprikapulver, Salz und Pfeffer marinieren.

Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfelchen schneiden.

Nach dem Marinieren das Fleisch in einer großen Pfanne scharf anbraten. Dann die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und ebenfalls anbraten. Nun den Blumenkohl dazugeben und gut durchschwenken. Von dem Blumenkohlwasser ca. 1 - 2 Kellen zum Ablöschen dazugegeben und danach zum Andicken den Frischkäse einrühren.

Alles mit Curry- und Ingwerpulver sowie Harissa abschmecken. Zum Schluss noch den Honig dazugeben, welches dem Ganzen eine stimmige Note gibt.

Dazu habe ich Basmatireis gereicht. Es schmeckt aber auch mit jedem anderen Reis, wie Yasminreis oder Duftreis.

Diese Blumenkohl-Hähnchenfleisch-Pfanne kann man auch ohne Beilage essen, weil sie sehr ergiebig ist und satt macht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pfefferlieschen

Sehr sehr lecker und einfach. Habe Putenschnitzel verwendet und am Ende noch gehackte Cashew-Kerne und in Scheiben geschnitte Datteln drüber gestreut. Ansonsten alles wie im Rezept angegeben. Vielen Dank für das tolle Rezept!

22.03.2020 14:39
Antworten