Italienische Hackfleischbällchen mit Nudeln in Tomatensauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 5
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 22.08.2019



Zutaten

für

Für die Hackfleischbällchen:

2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 Scheibe/n Toastbrot (Buttertoast)
5 EL Milch
1 Ei(er)
1 Msp. Muskatnuss, frisch gerieben
50 g Parmesan, fein gerieben
½ Bund Petersilie, frische
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 TL Pfeffer, schwarzer
2 TL Meersalz

Für die Tomatensauce:

2 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 große Zwiebel(n)
1 große Möhre(n)
1 kl. Stange(n) Staudensellerie
2 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n)
70 g Tomatenmark, 2-fach konzentriert
2 TL Zucker
300 ml Hühnerbrühe, alternativ Gemüsebrühe
1 Dose Tomaten, geschälte, ganze, in Tomatensaft, à 480 g
1 TL Meersalz
½ TL Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
2 TL Oregano, getrocknet
n. B. Speisestärke zum Binden
6 Basilikumblätter, frische

Außerdem:

500 g Pasta, z. B. Bavette, Tagliatelle oder Spaghetti
n. B. Parmesan, geriebener, zum Servieren
Sonnenblumenöl zum Braten der Fleischbällchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für die Fleischbällchen die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Toastbrotscheiben leicht toasten. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

In einer hohen Pfanne zunächst die Zwiebel im Olivenöl glasig dünsten, dann den Knoblauch kurz mit andünsten und beides abkühlen lassen. Die leicht angetoasteten Brotscheiben in kleine Würfel schneiden, in einer Schüssel mit der Milch vermischen und ungefähr 10 Minuten einweichen.

Das Ei, den Muskat, den Parmesan, die Petersilie sowie die abgekühlte Zwiebel-Knoblauch-Mischung dazugeben und gut mit einer Gabel vermengen. Das Hackfleisch ebenfalls in die Schüssel geben und mit dem Salz und dem Pfeffer würzen. Tipp: Pfeffer entfaltet sein volles Aroma, wenn man ganze Pfefferkörner in einer Pfanne kurz bei mittlerer Hitze anröstet und dann mörsert. Alle Zutaten in der Schüssel gründlich vermischen und daraus Fleischbällchen von ungefähr 5 Zentimetern Durchmesser formen.

In der Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen, die Fleischbällchen hineingeben und leicht andrücken. Sobald die Bällchen bei mittlerer bis hoher Hitze nach ungefähr 4 Minuten auf der einen Seite knusprig braun gebraten sind, wenden und auf der anderen Seite ebenfalls braun braten. Die Fleischbällchen sollen nicht komplett durchgebraten werden, da sie später noch einmal in der Tomatensauce erhitzt werden und dann durchgaren.

Für die Tomatensauce die Zwiebel und die Möhre schälen, den Sellerie waschen und alle drei Zutaten fein würfeln. Die Chilischote waschen, den Knoblauch schälen und beides fein hacken. Die Tomaten in der Dose etwas zerkleinern. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Olivenöl und Butter in einer Pfanne leicht erhitzen und darin Zwiebeln, Möhren und Staudensellerie ca. eine Viertelstunde bei niedriger bis mittlerer Hitze glasig schwitzen.

Den Knoblauch, die Chilischote sowie das Tomatenmark und den Zucker dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Nach zwei bis drei Minuten das Gemüse mit der Hühnerbrühe ablöschen, die Tomaten mit dem Saft dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Tomatensauce 10 bis 15 Minuten kochen lassen.

Je nach gewünschter Konsistenz die Tomatensauce mit etwas in kaltem Wasser aufgelöster Speisestärke binden. Siehe hierzu die Packungsanleitung des Herstellers. Die Fleischbällchen mit dem frischen Basilikum in der Tomatensauce bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze so lange köcheln lassen, bis sie durchgegart sind.

In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Eine Tasse des Kochwassers abnehmen. Die Nudeln abschütten und wieder in den Kochtopf geben. Dann die Nudeln mit etwas heißem Kochwasser und ein paar EL der Tomatensauce im Topf vermischen.

Die Pasta auf tiefen Tellern anrichten und die Hackfleischbällchen mit Tomatensauce darauf geben. Nach Belieben noch frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Zuiko, lecker deine Italienischen Hackfleischbällchen mit Nudeln und Tomatensauce und dafür von mir verdiente 5 Sterne. Danke für das schöne Rezept und ein Foto ist dann auch unterwegs. Lieben Gruß SessM

01.09.2023 15:36
Antworten
pao2769

Das Rezept ist der Hammer, allerdings habe ich Chili und Basilikum weggelassen, da es für meine Mutter zu scharf ist, bzw. sie es nicht mag. Es wird auf jeden Fall bald wiedergekocht, vielen Dank für's Hochladen. 😊

28.07.2023 09:26
Antworten
Ruth_kocht

Ein super leckeres Rezept! 5***** Ich habe es nur etwas abgewandelt. Bei den Hackbällchen habe ich den Knoblauch und Parmesan weggelassen. Sie werden super und durch den gewürfelten Tost auch mega locker. Bei der Soße habe ich statt Staudensellerie Knollensellerie verwendet. Diesen hab ich ganz fein gerieben. Tomatenmark und Zucker habe ich weggelassen. Statt Dosentomaten habe ich einfach Frische verwendet und ganz fein geschnitten und die Hühnerbrühe habe ich mit Selbstgemachter Gemüsebrühe getauscht. Es ist einfach himmlisch. Die Hackbällchen wären fast schon vorher ganz vernascht worden. Ich mache das Rezept heute zum zweiten Mal und bin wieder begeistert. Danke fürs teilen. :)

30.03.2023 20:27
Antworten
zuiko

😊👍

28.12.2021 16:23
Antworten
silla286

Sehr leckeres und gut beschriebenes Rezept. Vielen Dank dafür. Auch 5 Sterne von mir.

28.12.2021 15:36
Antworten
zuiko

Vielen Dank. 😊

02.09.2021 18:00
Antworten
FunkyBrain

Großartiges Rezept. Die Mühe lohnt, das Ergebnis ist fantastisch. 5 Sterne von mir :)

02.09.2021 17:38
Antworten