Asien
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Geflügel
China
Wok
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Marinierte Hühnerunterschenkel mit gebratenen, bunten Nudeln

Ein würzig-scharfes Nudelgericht mit heiß marinierten Hühnerschlegeln. Rezept aus Szechuan, China.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.07.2019



Zutaten

für
8 Hühnerunterkeule(n)
120 g Nudeln, breite, chinesische

Für die Marinade:

2 kleine Chilischote(n), grün, frisch oder TK
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
10 g Ingwer, kleine Würfelchen, frisch oder TK
6 Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3 (s. Anhang)
1 EL Sojasauce, süße
400 g Kokoswasser
6 EL Hühnerbrühe, kräftige

Für die Sauce:

6 EL Marinade
3 EL BBQ-Sauce, rauchig, (z.B. Jay's kitchen, BBQ-Saus Kansas City)

Für das Gemüse:

4 kleine Zwiebel(n), rot
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
1 kleine Karotte(n)
2 m.-große Tomate(n), vollreif
1 Peperoni, rot, lang, mild
2 Stängel Brokkoli, chinesischer (Kai-lan)
2 kleine Aubergine(n), ballförmig, violett
4 EL Sonnenblumenöl

Außerdem:

1 ½ Liter Frittieröl, vorzugsweise Erdnussöl, raffiniert

Zum Garnieren:

2 Scheibe/n Karotte(n)
2 Scheibe/n Peperoni, rot
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Haut von den Hühnerkeulen abziehen und kurz abbrausen. Für die Heißmarinade die Chilis waschen und quer in dünne Ringe schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den frischen Ingwer waschen, schälen, quer in ca. 4 cm lange Stücke teilen. Die Stücke längs in dünne Scheiben schneiden und diese zu Streifen zerkleinern. Die Streifen quer zu kleinen Würfelchen verarbeiten. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Alle Zutaten für die Marinade in einen ausreichend großen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Die Hühnerkeulen zufügen und mit Deckel 45 Minuten köcheln lassen. Hin und wieder umrühren. Die Hühnerkeulen abseihen, Brühe und Keulen behalten. Die Keulen in der Brühe schwenken und auf Küchenkrepp trockenlegen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen, abseihen, etwas kürzen und auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten. Zum Garnieren aus den Karottenscheiben Blüten schnitzen und mit den kleine Peperoniringen vervollständigen.

Das bunte Gemüse waschen. Zwiebelchen und Knoblauch grob zerkleinern. Bei den Tomaten die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, entkernen und die Viertel längs und quer halbieren. Die Karotte an beiden Enden kappen und schälen. Mit einer groben Raspel die entsprechende Menge von unten her abraspeln. Bei der roten Peperoni die Stiele entfernen, diagonal in ca. 6 mm breite Stücke schneiden und die Körner belassen. Beim frischen Kai-lan die Blätter vom Stängel abtrennen. Den im unteren Teil holzigen Stängel oberhalb des 1. Blattes abtrennen und verwerfen. Die dünnen Blattstiele entlang der Mittelrippe von den Blättern trennen, dabei die Blätter längs halbieren. Die Blattstiele und den Stängel quer in dünne Röllchen schneiden. Die Blätter klein schneiden. Blätter und Stielröllchen getrennt bereithalten. Nicht gebrauchte Ware tieffrieren. TK-Ware abmessen und auftauen. Die tennisballgroßen Auberginen am Stiel kappen und längs achteln.

Das Frittieröl auf 210 Grad erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man in das Frittieröl taucht, sofort kleine Bläschen aufsteigen. Die Zutaten für die Sauce mischen und erhitzen, aber nicht kochen.

Einen Wok erhitzen, 2 EL vom Sonnenblumenöl dazugeben und heiß werden lassen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen zufügen und pfannenrühren, bis die Zwiebelchen glasig werden. Die Karotten- und Peperonistücke zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die Kai-lanröllchen und die Auberginenstücke zufügen und wieder 1 Minute pfannenrühren.

Das Gemisch aus dem Wok nehmen, den Rest vom Sonnenblumenöl geben und heiß werden lassen. Die Nudeln zugeben und 3 Minuten braten, dann das Gemüse wieder zugeben und zusammen mit den Tomatenstücken und den Kai-lanblättern homogen mischen. Mit einer halben Tasse der Heißmarinade ablöschen. Hitzezufuhr abschalten und mit Deckel warmhalten.

Die Hühnerschlegel portionsweise im Frittieröl bräunen (ca. 15 Sekunden) und auf die Servierschalen verteilen. Die Nudeln zufügen, die Sauce über die Schlegel geben, garnieren und warm servieren.

URL für die " Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3":
https://www.chefkoch.de/rezepte/3344901497085589/Suess-Sauer-Scharf-Sauce-Thai-Art-Nr-3.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.