Aioli


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (1.118 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 03.08.2005 2149 kcal



Zutaten

für
250 ml Rapsöl
1 Ei(er)
1 EL Essig
1 TL Zucker
½ TL Salz
1 TL Senf
3 Zehe/n Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
2149
Eiweiß
9,37 g
Fett
234,17 g
Kohlenhydr.
9,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Darauf achten, dass alle Zutaten in etwa die gleiche Temperatur haben.
Ei, Essig, Zucker, Salz, Senf und Knoblauch mit dem Mixstab pürieren. Rapsöl langsam dazugeben und mixen, bis die Masse steif ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SLOF

Ganz einfach und einfach lecker. Wichtig ist, darauf zu achten, speziell beim Salz bei drr angegeben Dosierung zu bleiben, auch wenn's anfangs etwas zu mild erscheint. Das Salzige entwickelt dich noch.

01.10.2023 18:34
Antworten
xxWildeMausxx

Kommt da wirklich das ganze Ei rein? Ich dachte immer es würde nur Eigelb genutzt werden?

02.09.2023 10:30
Antworten
andrea_216

hey, vieleeeeeen dank für den super tip mit dem zweiten ei, hat perfekt geklappt, schmeckt immer noch irre gut....das erste mal ging alles gut, hatte auch alles gleichzeitig rein, heute zweimal hinterenander zu flüssig. bin extrem froh das ich es noch ( dank des tips) retten konnte. fürs zweite hab ich leider gerade kein ei mehr ;)

23.08.2023 21:09
Antworten
Juemel

Super tolles Rezept! Bei fast jeder Grillparty muss diese tolle Aioli zubereiten....

19.08.2023 17:40
Antworten
andrea_216

superlecker und ganz einfach, schmeckte am zweiten tag noch besser, frisch war es zu senflastig ;)

18.08.2023 15:39
Antworten
cremehase

Noch eine kleine Ergänzung: ich nehme immer sehr viel weniger Zucker - eine gute Prise reicht m. E. auch!

13.04.2006 13:40
Antworten
grischen

wie nun? sehr viel oder wenig zucker?^^ ist das wie MIT-OHNE Soße? XD

08.12.2011 14:41
Antworten
Hannibal1987

Ja das ist vermutlich genau so, nur anders gemeint ;-)

22.12.2012 11:43
Antworten
CrazyDigital

(sehr) viel weniger... D.h. sinngemäß: Anstatt einem TL nimmt man eher so 1-2, max. 3 Messerspitzen voll. Viel weniger halt. Wenn nicht, sogar 'sehr viel' weniger... ;)

16.03.2019 10:54
Antworten
cremehase

Suuuuuuuuuperlecker! Und ganz schnell zubereitet. Noch schneller gehts, wenn die Eier kalt sind, dann kann man das Öl komplett zugießen und mit dem Püriestab von unten hochziehend unterarbeiten. Und je nach Essig- und Senfsorte läßt sich der Geschmack leicht variieren. Vielen Dank für das tolle Rezept!

13.04.2006 13:31
Antworten