Apfelmustorte


Rezept speichern  Speichern

spezieller Boden mit Löffelbiskuit, aus einer 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 13.08.2019



Zutaten

für

Für den Boden:

3 Eiweiß
3 Eigelb
100 g Zucker
25 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
100 g Haselnüsse, gehackt
100 g Löffelbiskuits
1 Pck. Sahnesteif zum Bestreuen des Bodens

Für den Belag:

1 gr. Glas Apfelmus, ca. 720 ml
6 Blätter Gelatine, weiß
200 g Schmand
150 g Vollmilchjoghurt
200 ml Sahne
1 Pck. Sahnesteif
Zucker
Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für den Boden:
Eiweiß und Eigelb, getrennt, jeweils mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Das steife Eiweiß auf das geschlagene Eigelb geben und unterheben.

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Die Löffelbiskuits grob zerkleinern. Nicht komplett zerbröseln, es sollen wirklich noch Stücke von ca. 1/2 cm bleiben.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben und zusammen mit den Haselnüssen und zerkleinerten Löffelbiskuits unter die Eimasse heben.

Die Masse in eine 26 cm Springform füllen und backen. Bei meinem Ofen ca. 20 Min. bei 175 °C Umluft.

Den Boden auskühlen lassen, auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Damit der Boden nicht so schnell durchweicht, diesen mit dem Sahnesteif bestreuen. Das ist wichtig. Alternativ könnte man auch Paniermehl nehmen.

Für den Belag:
Die Gelatine einweichen und auf dem Herd auflösen. Erst ein paar Löffel Apfelmus zur Gelatine geben und dann die Gelatinemischung zum Apfelmus. Die Masse leicht andicken lassen und auf den Boden streichen.

Den Schmand und den Joghurt zusammen glatt rühren. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Schmand-Joghurtmasse heben. Wer möchte, kann auch 2 Becher Schmand statt des Joghurts nehmen, dann wird die Masse etwas fester. Die Creme auf den Apfelmus streichen und mit Zucker und Zimt bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Summerlady-2

Danke für's ausprobieren und die Anmerkungen!

06.05.2020 19:08
Antworten
marisa.dx

Grundidee des Rezepts ist toll, habe auch nie so etwas Derartiges gesehen! An sich sehr einfach zu machen, vor allem der Bisquit-Boden ist einfach nur der Hammer! Folgende Änderungen würde ich jedoch vornehmen: - Für die große Menge an Apfelmus sind 6 Blatt Gelatine relativ wenig, ich persönlich habe 9 genommen. - Wer die Möglichkeit hat den Teig auf zwei Böden aufzuteilen und diese separat zu backen, sollte dies tun. (Dank der Bisquits ist es sehr schwierig den Boden einfach in der Mitte durchzuschneiden). So kann man die Torte dann in Schichten legen, was meiner Meinung nach noch ein schöneres Schlussbild gibt. - Ich persönlich habe die Schmand-Sahne Mischung noch etwas mit Vanillinzucker verfeinert.

05.05.2020 02:02
Antworten