Auflauf
Fisch
Getreide
Hauptspeise
Reis
Überbacken
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Lores Fischauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 2.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.08.2005



Zutaten

für
2 Fischfilet(s) (Seelachsfilet)
1 Glas Champignons
180 g Reis
500 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe, Instant
100 ml Sahne
g Käse (Emmentaler), gerieben
Salz und Pfeffer
50 g Butter
EL Mehl (Instantmehl)
1 EL Semmelbrösel
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Reis in Salzwasser kochen. In eine gefettete feuerfeste Form geben, mit Currypulver bestreuen. In Fleisch- oder Gemüsebrühe die Fischfilets ca. 6-7 Minuten gar ziehen lassen. Herausnehmen und in Würfel schneiden. Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze bereiten, mit Fischbrühe ablöschen und Sahne zugeben, so dass eine etwas dickere Soße entsteht. Fisch und Champignons hinein geben, mit Pfeffer und Currypulver gut abschmecken. Die Masse auf den Reis geben. Mit einer Mischung aus geriebenem Käse und Semmelbrösel bedecken. Butterflöckchen drauf, ca. 30 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen, zuletzt kurz mit Grill überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sahrabo

Den Auflauf gab es heute bei uns zum Mittagessen mit Brokkoli. Einschließlich unserem 8jährigen Sohn hat es sehr gut geschmeckt, und ich werde es auf alle Fälle wieder zubereiten. Aus Kaloriengründen hatte ich anstatt der Sahne Kondensmilch genommen. Foto habe ich soeben hochgeladen.

11.05.2014 16:31
Antworten
loma_04

Hallo Backnudel, das habe ich noch nicht ausprobiert. Würzt Du den Fisch dann vorher extra mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer? Das würde mich interessieren. Auf jeden Fall wird aber die Soße sehr homogen durch den Zusammenklang von Fischbrühe und Sahne. Was das Zerfallen anbetrifft, das wird wohl bei beiden Arten auf`s gleiche rauskommen. Und es macht ja auch nichts, wenn die Fischstücke sich mit den übrigen Zutaten etwas mischen. lG loma04

19.03.2007 16:59
Antworten
Backnudel

Ich mache ähnliche Fischaufläufe, gebe den Fisch aber immer roh dazu, muß der hier wirklich schon gar gezogen sein, zerfällt der dann nicht? LG von der Backnudel

16.03.2007 09:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, wir hatten das Rezept heute und ich muss sagen, es war lecker. Fisch auf die andere Art. Viele Grüße Bidiru

21.10.2005 20:38
Antworten
loma_04

Hallo Schrat, ich gebe halb und halb Semmelbrösel und Käse dazu und das pi mal Daumen, soviel, daß die Oberfläche bedeckt ist. lG loma o4

07.08.2005 13:00
Antworten
schrat

Hallo loma 04, wieviel geriebenen Käse gibst du dazu? LG Schrat

03.08.2005 14:24
Antworten