Asien
Ei
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Meeresfrüchte
Party
Saucen
Snack
Vorspeise
Wok
raffiniert oder preiswert
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Sojakeimlinge mit Sambal, Eiern und Krupuk

Eine würzig-scharfe, indonesische Zwischenmahlzeit. Originaltitel: Telur Balado ala Dewi Desi.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.07.2019



Zutaten

für
2 Ei(er), Größe M
120 g Sojakeimlinge, ersatzweise Mungbohnenkeimlinge
6 Krabbenbrot, roh (Krupuk Udang)

Für das Sambal:

6 kleine Zwiebel(n), rot
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 m.-große Tomate(n)
4 m.-große Peperoni, rot, lang, mild
2 kleine Chilischote(n), grün, frisch oder TK
4 g Garnelenpaste, (Terasi Udang)
2 EL Palmöl, Premiumqualität, ersatzweise Sonnenblumenöl
40 g Kokoswasser
4 EL Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3 (siehe meine Rezepte)
1 EL Sojasauce, süße (kecap manis)
1 EL Sojasauce, light
2 EL Tomatenmark
2 EL Kokosmilch, cremige, (+/- 24% Fett)
1 TL Sesamöl, hell

Außerdem:

1 Liter Frittieröl, vorzugsweise Erdnussöl raffiniert
n. B. Salz und Pfeffer

Zum Garnieren:

4 kleine Tomate(n), vollreif
5 kleine Zwiebel(n), rot
2 Walnusshälften
1 EL Mandelblättchen
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 18 Min. Gesamtzeit ca. 48 Min.
Die Eier ca. 8 Minuten kochen, abschrecken, im Kühlschrank bereitstellen. Die Sojakeimlinge waschen und 3 Minuten über kochendem Wasser dämpfen, mit kaltem Wasser abschrecken, im Sieb trocken schütteln und auf den Servierteller geben.

Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beide Enden kappen, schälen und grob klein schneiden. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Strunk und die Körner entfernen. Die Viertel längs und quer halbieren. Die rote Peperoni waschen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die Garnelenpaste zerbröseln oder klein schneiden.

Einen Wok erhitzen, das Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Die Zwiebel- und Knoblauchstücke zugeben und rösten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Peperonistücke und die Garnelenpaste zufügen und 1 Minute pfannenrühren. Die Tomatenstücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit dem Kokoswasser ablöschen und 4 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vom Herd nehmen und ohne Deckel abkühlen lassen.

Inzwischen das Frittieröl auf 210 °C erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man in das Frittieröl taucht, sofort kleine Bläschen aufschäumen. Die rohen Krupukscheiben portionsweise in das Frittieröl geben und wenn sie fertig aufgegangen sind, sofort aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Mischung aus dem Wok in den Blender geben und auf kleinster Stufe 20 Sekunden grob pürieren. Dann zurück in die Pfanne geben, die restlichen Zutaten zum Sambal dazu mischen. Cremeartig, bei niedriger Hitzezufuhr, reduzieren. Zum Schluss das Sesamöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Garnieren die kleinen Tomaten kreuzweise einschneiden und blütenartig aufklappen. Die kleinen Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen und als Ganzes verwenden. 4 davon in die Tomatenblüten geben.

Die kalten Eier schälen, längs halbieren und rechts und links neben die Sojakeimlinge platzieren. Etwas mehr als die Hälfte vom Sambal über die Keimlinge und teilweise auch über die Eier geben. Das restliche Sambal in einem Schälchen dazu servieren. Das Krabbenbrot seitlich zufügen, mit den entsprechenden Zutaten garnieren und zimmerwarm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.