Pina Colada Tarte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine Springform von 28 cm

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.07.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

85 g Butter oder Margarine, weiche
75 g Zucker
2 Eiweiß
2 TL Backpulver
330 g Mehl
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

1 Dose Ananas, geschnitten, Abtropfgewicht 340 g
1 Dose Kokosmilch, 400 ml
1 Becher Naturjoghurt 150 g, alternativ bis zu 100 ml Ananassaft
3 EL Speisestärke
3 EL Zucker
2 Eigelb
50 g Kokosraspel
1 EL Rum, alternativ Rumaroma
Öl zum Einfetten der Form, neutrales

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Butter oder Margarine mit dem Zucker mit einem Handrührgerät rühren, bis der Zucker sich auflöst. Nach und nach die Eiweiße unterrühren. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver darüber sieben und mit den Händen einen glatten Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Eine Springform mit 28 cm Durchmesser gründlich einölen. Die Ananasstücke in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Backofen bis auf 180 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.

In einer Schüssel die Kokosmilch mit Naturjoghurt, Zucker, Rum (alternativ geht auch Rumaroma) und den Eigelben verrühren. Die Speisestärke und die Kokosraspel unterheben.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 0,7 cm dick ausrollen und damit die Springform auslegen, so dass ein etwa 3 cm hoher Rand entsteht. Die Ananasstücke darauf verteilen und den Guss darüber gießen. Den Guss mit einem Esslöffel glatt verstreichen. Auf mittlerer Schiene des Backofens 25 - 30 Minuten backen.

Danach die Tarte vor dem Lösen aus der Form gut auskühlen lassen und vor dem Servieren 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kratzetatze

Danke PeachPie12, für das Feedback und die gute Bewertung. LG, kratzetatze

13.08.2019 13:54
Antworten
PeachPie12

schönes rezept!

13.08.2019 11:23
Antworten
kratzetatze

Vielen Dank Ellen. LG kratzetatze

17.07.2019 15:26
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo tante_elli und kratzetatze, danke für den Hinweis. Die Rezeptbeschreibung ist korrigiert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.07.2019 15:21
Antworten
kratzetatze

Hallo tante_elli, danke für deine Bemerkung, das ist mir gar nicht aufgefallen. 😎 Ich schreibe sofort jemanden vom CK-Team an, damit das korrigiert wird. Es kam daher, da das Rezept bei mir länger unter den Entwürfen gelegen hatte. Inzwischen hab ich das Puddingpulver durch Speisestärke ersetzt, weil mir die helle Farbe des Belags besser gefällt. Beim Puddingpulver, wie z.B. Vanillepudding, wird der Guss etwas gelblich. LG, kratzetatze

17.07.2019 15:16
Antworten
tante_elli

Hallo, in der Zutatenliste steht oben 3 El Speisestärke,die taucht unten in der zubereitung nicht mehr auf,dafür Puddingpulver ??? lg tante-elli

17.07.2019 13:09
Antworten