Mangold-Spinat-Knödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 09.07.2019



Zutaten

für

Für die Knödel:

50 g Babyspinat, frischer
75 g Mangold
1 Zwiebel(n), rot
7 EL Pflanzenmargarine, vegane
100 g Weißbrot, altbacken
40 g Käseersatz (Parmesanersatz)
2 EL Semmelbrösel
15 g Speisestärke
200 g Frischkäse-Ersatz (Cashew-Frischkäse)
Ei-Ersatz für 2 Volleier, vegan
½ TL Meersalz
½ TL Pfeffer, grüner, frisch gemörsert

Für die Schnitzel:

8 Austernpilze
Ei-Ersatz für 2 Volleier, vegan
n. B. Semmelbrösel zim Panieren
Salz und Pfeffer, weißer

Außerdem:

1 Kopf Blumenkohl
etwas Semmelbrösel
etwas Pflanzenmargarine, vegane

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für die Knödel den Spinat und den Mangold waschen und klein hacken. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. 2 EL Margarine in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin 2 Minuten anschwitzen.

Das Brot fein würfeln und den Parmesan reiben. Brot, Käse, Semmelbrösel und Zwiebelmix mit der Stärke in einer Schüssel mischen. Den Cashew-Frischkäse und den Ei-Ersatz mit einem Schneebesen verrühren.

Zum Brotmix geben und alles gut mit den Händen verkneten. Spinat und Mangold unterkneten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Im Kühlschrank 30 Minuten ziehen lassen.

Den Blumenkohl in Röschen schneiden und in Salzwasser bissfest garen, dann warmstellen.

Auf einen Teller Semmelbrösel geben. Auf einem anderen Teller den Ei-Ersatz nach Packungsanweisung anrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Austernpilze erst durch die Ei-Ersatz-Mischung und dann durch die Semmelbrösel ziehen. Die Austernpilze in der Pfanne mit der Margarine braten.

3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel vorsichtig einlegen. Auf kleiner Flamme 8 Minuten garen.

Am Ende die restlichen Semmelbrösel in der Margarine goldbraun rösten. Die Blumenkohlröschen damit bestreuen und alles zusammen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veganmitnilla

Lieben Dank für den Tip mit dem Mehl und Wasser

10.12.2020 08:54
Antworten
Parmigiana

Hallo, eine schöne Kombination alles in allem. Da ich kein Sojamehl mehr kaufen will, habe ich mich im Internet umgeschaut und den Tipp gefunden, dass man zum Panieren auch etwas normales Mehl mit wenig Wasser anrühren kann, das hat super geklappt! Für die Knödel dagegen habe ich es zum Binden mit Flohsamenschalen versucht (die hatte ich gerade da) und das ging so. Die Knödel sind zwar nicht auseinandergefallen, aber waren kurz davor. Da muss ich noch experimentieren. Lieben Dank! parmigiana

09.12.2020 19:40
Antworten