Braten
Geflügel
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Plattes Paprikahuhn

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.07.2019



Zutaten

für
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Olivenöl
1 Poularde(n), ca. 1,4 kg
Salz und Pfeffer
3 Zitrone(n)
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
4 Rosmarinzweig(e)
n. B. Paprikapulver, edelsüß, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Schüssel mit dem Paprikapulver und dem Olivenöl mischen.

Das Rückgrat der Poularde mit einer Schere entfernen und das Huhn flach drücken. Rundherum salzen und pfeffern und mit dem Knoblauch-Paprika-Öl einreiben. Die Poularde mit der Fleischseite nach oben in einen Bräter oder auf ein tiefes Backblech legen. Die Zitronen halbieren und mit den Schnittflächen nach oben um die Poularde verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 210 °C Ober-/Unterhitze (Umluft nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 3 - 4) auf den untersten Schiene 50 Minuten braten. Nach etwa 30 Minuten die Brühe und den Weißwein vorsichtig um die Poularde in den Bräter gießen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Rosmarinzweige in Stücke brechen und dazugeben. Am Ende der Garzeit die Poularde nach Belieben mit etwas edelsüßem Paprikapulver bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.