Aufstrich
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosen-Johannisbeeren-Konfitüre mit gerösteten Mandeln

mit Gelierzucker 3:1, weniger süß und weniger Kalorien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.07.2019



Zutaten

für
50 g Mandel(n), geschält und gehackt
1 TL Puderzucker
500 g Zuckeraprikose(n), entsteint und geschält gewogen
500 g Johannisbeeren, rote, ohne Stiele gewogen
250 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett langsam goldbraun anrösten, mit Puderzucker abstäuben und diesen schmelzen lassen, zur Seite stellen.

Aprikosen schälen, würfeln und mit wenig Wasser fünf Minuten dünsten. Johannisbeeren ebenfalls mit wenig Wasser in einen Topf geben, aufkochen und zehn Minuten mit Deckel simmern lassen. Anschließend durch ein Sieb passieren, nicht zu fein, das Fruchtfleisch sollte durchgehen, Kerne vorzugsweise nicht.

Von diesem Mus 250 g zurück in den Topf geben, die gedünsteten Aprikosen sowie 250 g Gelierzucker dazugeben. Anschließend fortfahren wie vom Hersteller des Zuckers empfohlen, bei mir heißt das aufkochen und dann vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Vor dem Abfüllen unbedingt noch fünf Minuten ohne weitere Hitzezufuhr rühren und dann die Mandeln untermischen, sie verteilen sich so gleichmäßiger in der Masse und sind nachher nicht alle am Boden des Marmeladenglases.
Anschließend bis dicht unter den Rand in Schraubverschlussgläser abfüllen, die Gläser verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.