Beilage
Fisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Capellini-Thunfisch-Salat

ein einfacher Salat für den Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 10.07.2019



Zutaten

für

Für den Salat:

500 g Nudeln (Capellini)
3 Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
3 m.-große Tomate(n)
4 Dose/n Thunfisch im eigenen Saft

Für die Sauce:

370 g Mayonnaise
2 EL Milch
4 EL Sojasauce
5 EL Schaschliksauce
30 g Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
etwas Salz und Pfeffer
½ TL Tabasco, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Koch-/Backzeit ca. 6 Min. Gesamtzeit ca. 51 Min.
Die Paprikaschoten und die Tomaten putzen bzw. waschen, in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.

Den Saft von 3 der 4 Dosen Thunfisch in einem Behälter auffangen. Die 4 Dosen Thunfisch ohne Saft zu den Paprika- und Tomatenwürfeln geben.

Für die Sauce die Mayo, die Milch, die Sojasauce, die Schaschliksauce, den Tabasco, den abgetropften Saft der 3 Thunfischdosen (für eine bessere Konsistenz der Sauce) und die Gewürze zusammen in eine Schüssel geben und ordentlich verrühren, damit es eine einheitliche Soße ergibt und keine Klümpchen mehr übrig sind. Gerne noch nach Bedarf ein wenig mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.
Anmerkung: Die Sauce darf ruhig sehr kräftig schmecken, bevor sie in den Salat kommt. Der Geschmack relativiert sich in Verbindung mit den Nudeln und dem Gemüse.

In der Zwischenzeit die Capellini dritteln und nach Packungsangabe kochen. Danach kalt abschrecken, gut abtropfen lassen und in die große Schüssel zum Gemüse und Thunfisch geben. Nun die Sauce hinzugeben und kräftig durchmengen.

Dazu gibt es in der Regel Baguette oder Ciabatta. Als Salat zum Grillen ist er auch der Renner.

Tipps: Je nach Zeitdruck stelle ich ihn noch ein Stündchen in den Kühlschrank oder 10 – 15 Minuten in das Gefrierfach. Kalt schmeckt er einfach am besten.
Wem das Rezept nicht scharf genug ist, der kann gerne noch mit 0,5 TL Tabasco nachwürzen.

Wir essen den Rest meistens am nächsten Tag, wenn die Schüssel nicht am ersten schon leer ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.