Geflügelbrühe bzw. Putenhalssuppe mit Resteverwertung als Pulled Turkey


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

preiswert, vielfache Verwendungsmöglichkeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 09.07.2019



Zutaten

für
2 Stück(e) Geflügelklein (Putenhälse)
500 g Suppengemüse, frisch oder TK
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
1 Lorbeerblatt
1 ¾ Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Die Putenhälse mit dem Suppengemüse und den Gewürzen in kaltes Wasser legen und aufkochen. Danach 2,5 - 3 Stunden leise köcheln lassen. Die Hälse aus der Brühe nehmen und das Fleisch abzupfen.

Etwa 1/3 des Fleisches habe ich in 1 Liter der abgeseihten Brühe zurückgegeben. Zusammen mit ein paar Nudeln und ggf. frischem Suppengemüse hat man eine geschmackvolle Suppe.

Den Rest der Brühe habe ich heiß in Twist-off-Gläschen abgefüllt, sodass sie Vakuum ziehen. So halten sie eine Weile im Kühlschrank und ich nutze sie zum Auffüllen von Soßen oder der Zubereitung von Gemüse.

Den Rest des Fleisches haben wir als Pulled Turkey mit einer rauchigen BBQ-Sauce, Zwiebelringen und Gurken auf Burgerbrötchen gegessen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pivpov

Dein Rezept gibt sicher eine gute Brühe, allerdings wird sie exponentiell besser, wenn man die Halse in 4-5 Stücke hackt und kräftig anbrät. Ich koche das dann im Schnellkochtopf, ist wirklich extrem lecker und geliert fast bei Zimmertemperatur.

07.05.2022 20:16
Antworten
Icebox82

😂😂😂

07.06.2020 08:53
Antworten