Bewertung
(13) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.08.2005
gespeichert: 645 (0)*
gedruckt: 8.417 (13)*
verschickt: 116 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Paprikaschote(n), rot, in Streifen oder in Rauten geschnitten
Paprikaschote(n), grün, in Streifen oder in Rauten geschnitten
1 Dose Ananas, Stücke
1 Dose Bambusscheiben
4 Port. Entenbrust
3 EL Essig
3 EL Sojasauce
2 EL Zucker
2 EL Orangensaft
2 EL Tomatenmark, 2-fach konzentriert
2 TL Speisestärke
  Salz und Pfeffer
  Öl (Sesamöl)
  Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Sauce Essig, Sojasauce, Zucker, Tomatenmark und den Orangensaft in einem Schälchen verrühren. Die Angaben sind nur ein Anhaltspunkt, also nach Geschmack mehr oder weniger.
Im Wok kann oder in einer Pfanne Speiseöl erhitzen. Zu dem Öl ein wenig Sesamöl geben, nicht zu viel, sonst schmeckt das Sesamöl zu extrem. Darin Paprika und Bambus anbraten. Zwischendurch kann man den Deckel auflegen, damit das Gemüse schneller gart. Darauf achten, dass das Gemüse knackig bleibt. Wenn es fast fertig ist, die Hitze reduzieren und die Ananas hinzu geben. Die Saucenmischung darüber geben. Dann mit der Speisestärke etwas andicken. Die Sauce warm halten.
Das Entenbrustfilet von Sehnen und überschüssigem Fett befreien. Die Filets waschen und trocken tupfen. Die Fettseite einschneiden, dabei aufpassen, nicht bis ins Fleisch zu schneiden.
In einer heißen Pfanne das Fleisch auf der Fettseite scharf anbraten, bis es schön gebräunt ist, salzen und pfeffern. Die Hitze reduzieren, 1 Stückchen Butter hinzu geben und das Fleisch auf der anderen Seite weiter braten, bis es, je nach Geschmack, durch oder rosa ist. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln.
Nach einer Ruhezeit von 4-5 Minuten aufschneiden. Falls man das Fett nicht mag, kann man es beim Aufschneiden entfernen.
Dazu Reis, z.B. Basmati.

Tipp: Wem das Fleisch noch zu rosa ist, wieder in Folie einwickeln und im Backofen bei 100°C weiterziehen lassen. Nur nicht zu lange, irgendwann trocknet es aus.