gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linguine mit frischen Steinpilzen und Rucola

schmeckt wie Urlaub in Italien

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.07.2019



Zutaten

für
400 g Linguine, frisch aus dem Kühlregal
400 g Steinpilze, frische
1 Becher Schlagsahne, 200 ml
150 ml Weißwein, trockener
3 EL Tomatenmark
150 g Parmesan, frisch gerieben
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL, gehäuft Rosmarinnadeln, frische
4 Handvoll Rucola
Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Linguine in reichlich Salzwasser kochen, bis sie al dente sind.

Währenddessen die Steinpilze abbürsten und putzen. Dann die Steinpilze halbieren bzw. vierteln, je nach Größe der Pilze. Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und ebenfalls in sehr feine Stückchen schneiden. Die Rosmarinnadeln in grobe Stücke schneiden.

Öl erhitzen und die Pilze braten, bis sie gebräunt sind. Dann die Pilze aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Nun nochmal etwas Öl in die Pfanne geben und die Zwiebel und den Knoblauch kurz glasig anschwitzen. Dann das Tomatenmark und die Rosmarinnadeln in die Pfanne geben und kurz mit anrösten. Mit dem Weißwein ablöschen und alles gut verrühren, bis sich das Tomatenmark vollständig mit der Flüssigkeit verbunden hat. Nun die Hitze reduzieren und die Sahne in die Flüssigkeit einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt die abgetropften heißen Nudeln und die Pilze in die Pfanne geben und umrühren. Die Hälfte des Parmesans hinzugeben und unter Rühren durchmischen, bis die Nudeln mit der sämigen Sauce überzogen sind.

Auf Pastatellern anrichten, eine Handvoll Rucola und etwas Parmesan darüberstreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KathiPassenger

Hallo Mreuropa, ich denke, dass man den Weißwein durch Gemüsebrühe oder Pilzfond ersetzen könnte. Entweder Gemüse- oder Pilzfond aus dem Glas oder eben Instand (Gemüse), es ist ja nur eine kleine Menge Flüssigkeit. Viel Spaß beim Nachkochen und liebe Grüße Kathi

07.07.2019 13:11
Antworten
Mreuropa

Was kann man statt Weißwein verwenden?

06.07.2019 22:42
Antworten