Auflauf
Backen
Frucht
Frühling
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarberauflauf mit Erdbeersoße à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.06.2019



Zutaten

für
500 g Rhabarber, abgezogen, in 1 cm Scheiben geschnitten
4 TL Puderzucker, gesiebt
50 g Joghurtbutter
4 m.-große Ei(er)
Salz
6 TL Honig, flüssig
n. B. Zucker
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
1 Prise(n) Zimtpulver
4 Tropfen Bittermandelaroma
2 TL Zitronenabrieb
4 EL Zitronensaft
500 g Magerquark
80 g Hartweizengrieß
40 g Mandeln, gemahlen
1 TL Backpulver mit Safran
300 g Erdbeeren
3 Zweig/e Melisse, Blättchen abgezupft, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Rhabarber mit 2 TL Puderzucker mischen. Eine Gratinform mit 2 TL Butter ausfetten.

Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit restlicher Butter, 2 TL Honig, Zucker, Vanillemark, Zimt, Bittermandelaroma, Zitronenabrieb und 2 EL Zitronensaft verquirlen. Quark, Hartweizengrieß, Mandeln und Backpulver unterrühren und den Eischnee unterheben.

Die Hälfte des Teiges in die Gratinform füllen, mit der Hälfte des Rhabarbers belegen, restlichen Teig darüberschichten und den restlichen Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Min. backen.

Nach dem Erkalten mit dem restlichen Puderzucker bestäuben und mit Melisse garnieren.

Erdbeeren, restlichen Zitronensaft und restlichen Honig mit einem Mixstab pürieren und dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.