Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.06.2019
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 22 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
1.327 Beiträge (ø0,8/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Blumenkohlröschen
200 g Kohlrabi
200 g Karotte(n)
200 g Brechbohnen
300 g Kartoffel(n)
150 g Schalotte(n)
1 Bund Petersilie
1 Liter Gemüsebrühe, selbst gemachte
Pfefferkörner, grob zerstoßen
Pimentkörner, grob zerstoßen
Lorbeerblatt, gerebelt
 n. B. Salz
  Für die Hackfleischbällchen:
250 g Rinderhackfleisch
Schalotte(n)
1 m.-großes Ei(er)
3 EL, gehäuft Semmelbrösel
1 EL, gestr. Senf, mittelscharfer
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Pimentpulver
1/2 TL Pfeffer, weißer, fein gemahlen
 n. B. Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln, das Gemüse und die Schalotten waschen, großzügig putzen und klein würfeln. Die Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und klein hacken.

Die gesamten sauberen Putzabfälle, inkl. der Blattstiele in 1,2 l Wasser simmernd garen. Die gewonnene Brühe in einen Kochtopf seihen und den Rest verwerfen.

In dieser Brühe nun das gesamte vorbereitete Gemüse simmernd garen. Nach Belieben salzen und die gerebelten und zerstoßenen Gewürze in einem verschlossenem Beutelchen dazugeben.

Die gesamten Zutaten für die Hackbällchen zu einem Teig kräftig verkneten und ggf. nach 10 Min. noch einmal mit Salz nachwürzen, dann kleine Bällchen draus formen.

Diese Bällchen nun nach 10 Min. Garzeit zum Gemüse geben und ebenfalls mitgaren. Nach weiteren 15 Min. die gehackte Petersilie unterrühren.

Die Suppe vor dem Servieren evtl. noch einmal mit etwas Salz abschmecken.