Vegetarisch
Braten
Eier oder Käse
Gemüse
Resteverwertung
Salat
Studentenküche
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Brotsalat Quattrocolore

super zum Resteverwerten

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.06.2019



Zutaten

für
6 gr. Scheibe(n) Brot, altbackenes, am besten eine dunkle Sorte
3 m.-große Tomate(n), vollreife
1 Kugel Mozzarella, gerne auch 2
2 EL Oliven, schwarze, klein geschnitten
2 EL, gehäuft Basilikumblätter, frische, in Streifen geschnitten
2 EL Olivenöl, gerne auch Würzöl mit Kräutern
1 EL Crema di Balsamico
Salz und weitere Gewürze nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Das Brot in dicke Scheiben, dann in Würfel schneiden. Im Olivenöl knusprig braten. Derweil die Tomaten (ohne Kerne, sonst wird es matschig), die Oliven und den Mozzarella ebenfalls würfeln.

Mit dem gerösteten Brot, dem Basilikum und der Balsamicocreme mischen. Bei Bedarf mit Salz und weiteren Gewürzen nach Belieben abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alaKatinka

Hallo, ein sehr leckerer Salat Die Brotwürfel habe ich zusätzlich mit Knoblauch geröstet. Außerdem habe ich die Tomaten in Scheiben und die Oliven ganz gelasen. Etwas Rucola hatte ich auch noch. Denke er ist auch wandelbar mit dem, was gerade im Haus ist. LG Katinka

15.08.2019 22:04
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch deinen Salat gebastelt. Auch bei mir kam ein wenig Salz und Pfeffer dazu und zusätzlich Balsamico. Der Salat war sättigend, frisch und fruchtig. Im Sommer bei uns ein Hauptgericht für meine Tochter und für mich. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

30.07.2019 21:53
Antworten
Münsterarko

Tut mir leid, dass ich das vergessen habe. Salz (und Pfeffer) ist irgendwie so selbstverständlich, dass es tatsächlich in den Angaben fehlt. Aber gerade das macht sowieso jeder wie er es mag.

04.07.2019 20:49
Antworten
badegast1

Hallo, heute gab es den Salat. Ich habe allerdings grüne Oliven genommen...hatte ich offen. Das Brot war bei mir Roggenmisch. Ich habe noch etwas Knoblauch in die Pfanne gegeben, und es mußten Salz und Pfeffer dazu. Sonst wäre es mir zu fad gewesen. Der Mozzarella war vom Büffel ;-) Dankeschön fürs Rezept LG Badegast

04.07.2019 13:32
Antworten
Münsterarko

Vielen Dank, vor allem auch für das superschöne Foto. Ist das erste Mal, dass mir jemand eins geschickt hat :)

04.07.2019 21:21
Antworten
yatasgirl

Hallo Dein Salat hat uns sehr gut geschmeckt, ich habe die Oliven nicht klein geschnitten habe sie so dazu gelegt da ich keine Oliven mag. Dein Salat gibt es auf der nächsten Grillfeier >:O) Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

03.07.2019 21:08
Antworten