Himbeertörtchen mit Schokoladenboden


Rezept speichern  Speichern

simpel und super, ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.06.2019



Zutaten

für
150 g Himbeeren, TK
50 g Puderzucker
250 g Magerquark
3 Blätter Gelatine
1 dl Vollrahm, schlagbar
80 g Schokolade, dunkle
15 kleine Torteletts z. B. aus Mürbeteig, ca. 3 cm Durchmesser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Die Schokolade in einer Pfanne erwärmen, dann mit einem Pinsel in die Törtchenförmchen streichen. Die Förmchen kühl stellen.

Himbeeren, Puderzucker und Magerquark in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse mixen.

Die Gelatine ca. 5 Min. in kaltem Wasser einlegen, abtropfen und zusammen mit 3 EL Wasser in einer Pfanne erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen.

1 - 2 Teelöffel der Himbeermasse unter Rühren in die Pfanne mit der Gelatine geben, damit die Gelatine abkühlt und es keine Klümpchen gibt. Die Gelatine dann in die Schüssel zur Himbeermasse geben. Die Masse kühl stellen.

In der Zwischenzeit den Rahm schlagen. Den Rahm unter die Himbeermasse ziehen, sobald sie festzuwerden beginnt.

Die Rahm-Himbeermasse in die mit Schokolade bepinselten Törtchenförmchen füllen. Die Törtchen ca. 3 - 4 Stunden kühl stellen.

Die Törtchen innerhalb eines Tages genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.