Backen
Frucht
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Johannisbeer-Käsekuchen mit Streuseln und karamellisierten Haselnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.06.2019



Zutaten

für
70 g Haselnüsse
40 g Zucker

Für den Teig:

250 g Mehl
120 g Zucker
150 g Butter
1 Ei(er)
1 TL, gestr. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

500 g Magerquark
250 g Mascarpone
2 Eiweiß
2 Eigelb
1 Pck. Vanillepuddingpulver
120 g Zucker
1 Zitrone(n), die Schale davon
500 g Johannisbeeren

Für die Streusel:

75 g Mandel(n)
100 g Mehl
80 g Butter
80 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Dieses Rezept ist für eine 28 cm Springform.

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen

Die Haselnüsse sehr grob hacken (ca. vierteln) und in 40 g Zucker langsam karamellisieren.

Für den Teig Ei, Butter und Zucker schaumig rühren Salz, Mehl und Backpulver hinzufügen.
Eine Springform fetten und bemehlen. Teig in die Springform legen, ca. 4 cm Rand formen. 10 Minuten blind backen. Abkühlen lassen.

Die Haselnüsse sollten mittlerweile karamellisiert sein, ebenfalls abkühlen lassen.

Für den Belag die Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und beiseitestellen. Aus Quark, Mascarpone, Eigelb, Zucker, Zitronenschale und Puddingpulver eine cremige Masse rühren. Eischnee unterheben. Haselnüsse gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen. Quarkmasse in die Springform füllen.

Beeren waschen und verlesen. Auf die Quarkmasse geben. Eine optisch und geschmacklich interessante Variante ist, ein Drittel der roten Johannisbeeren durch schwarze zu ersetzen.

Aus den Mandeln, Mehl, Butter und Zucker Streusel rühren und auf dem Kuchen verteilen. Bei Umluft 170 °C 55 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

käsespätzle

Hallo, hier gab es auch den Johannisbeer-Käsekuchen mit Streuseln und karamellisierten Haselnüssen. Ich habe alles so gemacht wie im Rezept steht. Nur die Menge der Johannisbeeren habe ich auf die Hälfte reduziert. Den Boden habe ich 4 cm am Rand hochgezogen und alles gleichmäßig verteilt. Beim Vorbacken ist aber der komplette Rand runtergerutscht. Somit war der Boden dort sehr dick. Ich hatte eingefettet und gemehlt. So steht es ja bei der Zubereitung. Alles andere hat gut gepasst. Es ist ein recht schönes Rezept. Mit der halben Menge Johannisbeeren werde ich diesen Kuchen wieder backen. LG käsespätzle

14.07.2019 09:44
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch deinen Kuchen gebacken, fast nach Rezept. Für die Quarkmasse habe ich keinen Eischnee geschlagen und statt Zitronenschale kam etwas Zitronensaft dazu. Ich habe eine 28er Springform genommen, so war die Teigmenge genau passend. Am besten haben uns die leckeren Streusel geschmeckt. Die karamellisierten Nüsse schmecken pur super gut geschmeckt, auch im Kuchen geben sie einen tollen Geschmack. Aber natürlich werden sie weich, das ist schade, kann man nicht ändern. Insgesamt ein schönes Rezept für einen leckeren Kuchen, vielen Dank dafür. Grüße von Goerti

09.07.2019 22:26
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe den Kuchen vorgestern für uns gebacken. Geschmacklich ist der Kuchen super, aber den Boden finde ich auch viel zu dick. Man kann ihn kaum schneiden. Die halbe Menge wäre perfekt. Anstelle von Haselnüssen habe ich Mandeln genommen, da ich keine Haselnüsse vertrage. Außerdem habe ich keine Mascarpone sondern nur Quark genommen. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

07.07.2019 07:50
Antworten
falafel

Trotz einiger Missgeschicke Habe die Nüsse vergessen draufzulegen Die wurden dann nachher nach Belieben obendrauf gegeben. Passte auch gut. Nach dem Backen den Kuchen 🍰 nicht heil aus der Form bekommen( lag nicht am Kuchen) Aber er schmeckt super. Den backe ich bestimmt wieder. Falafel

04.07.2019 08:57
Antworten
yatasgirl

Hallo Ich habe heute den Kuchen gebacken geschmacklich war er sehr lecker. Für mich war der Boden etwas zu viel. Ich werde ihn wieder backen, aber dann nur mit der Hälfte vom Boden. Die Nüsse bleiben so wie angegeben die waren sehr lecker auf dem Boden. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

03.07.2019 20:04
Antworten