Eichsfelder Schmandkuchen mit Äpfeln und Quark-Öl-Teig


Rezept speichern  Speichern

statt Hefeteig (für Menschen mit Hefeunverträglichkeit)

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 16.06.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
125 ml Milch 3,5%
125 ml Sonnenblumenöl
100 g Zucker
250 g Quark (20% Fett oder Magerquark)

Für den Belag:

1 ½ Liter Milch
250 g Zucker
6 Ei(er)
2 Prise(n) Salz
2 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), Schale davon (oder Zitroback)
125 g Weizengrieß oder Maisgrieß
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 kg Äpfel (aromatische, mehlige Sorten)
500 g Schmand (Eichsfelder)
100 g Puderzucker mit Zimt gemischt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, nicht schlagen. Den Teig auf dem gefetteten und leicht mit Mehl bestäubten Fettpfannenblech des Backofens gleichmäßig ausrollen, an den Rändern etwas hochdrücken.

Für den Belag 4 Eier trennen, Eiweiß kalt stellen.

Die Milch mit 200 g Zucker, 1 Vanillezucker und Zitronenschale aufkochen. Grieß einrühren, bei schwacher Hitze zugedeckt 10 - 12 Minuten quellen lassen, bis er dickcremig ist. Den Topf vom Herd ziehen. Von 0,5 l Milch 6 EL abnehmen und mit Puddingpulver und 50 g Zucker verrühren. Die restliche Milch aufkochen lassen, das angerührte Puddingpulver einrühren und unter Rühren den Pudding 1 - 2 Minuten köcheln lassen. Anschließend unter den heißen Grieß rühren. Die 4 Eigelb nacheinander unterrühren. Die 4 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee unter den heißen Pudding heben.

Die Grieß-Pudding-Mischung abkühlen lassen, dann ca. 1/3 gleichmäßig auf den ausgerollten Teig geben. Nun die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und jeden Apfel in 12 Spalten schneiden. Die Spalten gleichmäßig in die Grieß-Pudding-Masse auf dem Blech drücken. Anschließend die restliche Grieß-Pudding-Masse gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen, sodass diese gerade bedeckt sind; glatt streichen (In der Regel bleibt dann noch ausreichend Grieß-Pudding-Masse übrig, welche mit frischem Obst ein leckeres Dessert ergibt).

Für die Schmand-Decke 2 Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Schmand mit 2 Eigelben und 1 Vanillezucker verrühren. Den Eischnee unterheben.

Die Schmandmasse auf der Grieß-Pudding-Mischung (auf dem Blech) gleichmäßig verstreichen.

Den Backofen vorheizen auf 175 °C Ober-/Unterhitze. Die Puderzucker-Zimt-Mischung durch ein feines Sieb auf die Schmandmasse streuen.

Das Blech in den Ofen schieben und den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 55 Minuten backen.
Auskühlen lassen.

Selbstverständlich kann statt der Äpfel auch saisonales Obst wie Sauerkirschen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Rhabarber oder Zwetschen verwendet werden.

Viel Erfolg und guten Appetit!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Hallo singender-hausmeister, vermutlich hast du das Rezept auf einem mobilen Gerät angesehen. Da gibt es keine Untertitel. Wenn du auf die Website gehst, findest du auch den Untertitel. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

18.06.2019 10:20
Antworten
singender-hausmeister

Beim Rezepteinreichen hatte ich noch einen wichtigen Untertitel verfasst, der in der Veröffentlichung leider nicht berücksichtigt wurde: ein original "Eichsfelder Schmandkuchen" ist natürlich immer mit Hefeteig gemacht - aber es gibt auch Menschen (wie mich), die eine Hefeunverträglichkeit haben. Für all die soll mein Rezept eine Alternative sein. Liebe Grüße, Uwe.

18.06.2019 08:51
Antworten