Yogurette-Torte


Rezept speichern  Speichern

eine fruchtig, leichte Sommertorte im Naked-Style, aus einer 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 27.06.2019



Zutaten

für

Für den Biskuit:

6 Ei(er)
6 EL Wasser, lauwarm
175 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Dinkelmehl Type 630
125 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver

Für die Ganache:

200 g Schlagsahne
200 g Vollmilchschokolade

Für die Füllung:

500 g Erdbeeren, 6 Früchte zum Dekorieren
10 Riegel Schokolade (Yogurette), 3 Riegel zum Dekorieren

Für die Creme:

600 g Joghurt, griechischer
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
200 g Schmand (H-Schmand)
70 g Zucker
2 Pck. Agartine
100 ml Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Stunden 5 Minuten
Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier belegen und den Rand leicht einfetten.

Für den Biskuitteig die Eier mit dem Wasser mit einem Handrührgerät schaumig, fast weißlich, schlagen. Den Zucker und den Vanillinzucker mischen und unter Rühren langsam einrieseln lassen. Das Mehl und das Backpulver mischen, portionsweise auf die Eicreme sieben und mit einem Schneebesen unterheben, oder in zwei Portionen mit dem Handrührgerät kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.

Die Masse in die Springform füllen und in den kalten Backofen stellen. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze schalten und den Boden ca. 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Den Boden auf ein Kuchenrost stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuit erkalten lassen.

Anschließend den Biskuit zweimal durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Platte legen und einen Tortenring darum stellen.

Für die Ganache die Sahne in einem Topf kurz aufkochen lassen und von der Herdplatte nehmen. Die Vollmilchschokolade hineinbröckeln und unter Rühren mit einem Schneebesen in der Sahne auflösen. Die Schokoladensahne in eine Schüssel füllen und erkalten lassen.

Den Biskuit und die Ganache stelle ich immer bereits am Vortag her. So hat beides genügend Zeit zum vollständigen Erkalten. Die Ganache muss man auf jeden Fall über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Ca. 6 Stück zum Verzieren zur Seite stellen, die übrigen klein würfeln. 7 Yogurette-Riegel (3 wurden zum Verzieren berechnet) klein schneiden. Die Erdbeeren und die Yogurette zum Füllen bereitstellen.

Die Vorbereitungen sollten wirklich alle getroffen werden, da die Agartine schnell geliert!

Die Ganache aufschlagen und 1 - 2 Esslöffel zum Verzieren zur Seite stellen.

Für die Joghurtcreme griechischen Joghurt, Mascarpone, Magerquark, Schmand und Zucker gut verrühren. Die Agartine mit der Milch zwei Minuten aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Drei Esslöffel der Joghurtmasse unter die Agartine rühren. Anschließend die angerührte Agartine unter die restliche Joghurtmasse rühren.

Den Kuchen nun sofort zusammensetzen:
Auf den unteren Boden 1/2 der Ganache streichen, ist wirklich eine dünne Schicht.
1/2 der Erdbeerwürfel darauf verteilen.
1/3 der Joghurtcreme darauf streichen.
1/2 der Yogurettestückchen darauf verteilen.
Den zweiten Biskuit aufsetzen und weiter verfahren wie Schritt 2. bis 4.
Den oberen Biskuit aufsetzen (Tortenring ist wahrscheinlich nun zu Ende, nicht schlimm.)
Die restliche Joghurtcreme bis fast zum Rand aufstreichen und die Torte mit den zur Seite gestellten Zutaten verzieren.

Die Torte mindesten drei Stunden kalt stellen, am besten über Nacht und fest werden lassen.

Den Tortenring entfernen und die Torte genießen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baymelissaskitchen

Freut mich sehr zu lesen dass es allen geschmeckt hat :) Und ja, auf jeden Fall immer frische Erdbeeren verwenden! Mir war gar nicht bewusst dass das scheinbar nicht so klar ist...Danke dir für den Hinweis!

22.03.2021 15:53
Antworten
benita_pieper

Super Rezept! Ist total gut angekommen. Habe auch Gelatine (12 Blätter) benutzt. Frische Erdbeeren nehmen. Dann weicht auch nichts durch :)

21.03.2021 16:31
Antworten
MarionKoch2203

Habe die Torte heute gemacht. Irgendwie komme ich nicht mit Agar Agar klar . Habe es jetzt das zweite mal versucht dich jedesmal habe ich Klümpchen wenn ich die kalte Creme dazu gebe. Natürlich habe ich erst nur 3 Esslöffel dazu gegeben. Was mache ich falsch ??

19.06.2020 15:00
Antworten
wimmi78

Habe die Torte heute für meine Tochter zum Geburtstag gebacken. Leider sind mir die unteren Böden (scheinbar durch die Erdbeeren) trotz Ganache durchgeweicht... Was hab ich falsch gemacht? Optisch und geschmacklich aber trotzdem mega lecker. Tolles Rezept😊

18.06.2020 20:39
Antworten
baymelissaskitchen

Das freut mich sehr zu lesen :D Ich danke dir für deine Rückmeldung!

16.06.2020 14:05
Antworten
Himbeerkopf

habe den Kuchen mit Gelatine nachgebacken und er war hervorragend! werde ihn bestimmt noch mal backen *.*

15.06.2020 09:39
Antworten
Himbeerkopf

Super, vielen Dank für die Antwort

12.06.2020 09:33
Antworten
baymelissaskitchen

Hallo, Argartine ist ein pflanzliches Geliermittel. Auf der Packung steht, das diese zwei Beutel etwa 12 Blatt Gelatine entsprechen. Hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.

11.06.2020 14:51
Antworten
Himbeerkopf

wow der Kuchen sieht ja super lecker aus, kann ich statt argatine (kenn ich nicht) auch Gelatine nehmen? und wie viel müsste ich nehmen? vielen Dank für die Rückmeldung :))

10.06.2020 16:07
Antworten