Bewertung
(31) Ø4,42
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
31 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.07.2005
gespeichert: 1.166 (3)*
gedruckt: 3.594 (14)*
verschickt: 71 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,56/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Nordseekrabben, frisch und gepult
150 g Räucherbauch, gekocht
800 g Kartoffel(n)
2 Stange/n Lauch
Möhre(n)
2 Liter Rinderbrühe
250 g süße Sahne
2 EL Butter
2 EL Petersilie, gehackt
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Weiße und etwas Grün von den Lauchstangen in Ringe schneiden. Möhre grob würfeln. Mit der Brühe aufsetzen und gar kochen, danach pürieren. Sahne und Butter dazu geben und verrühren. Noch etwas von dem Lauchgrün sehr fein hacken und beiseite stellen. Die Suppe sollte eine sämige Konsistenz haben. Sollte sie noch zu dünn sein, das kann von der Kartoffelsorte abhängen, noch 1 oder 2 gegarte Kartoffeln in der Suppe pürieren. Ist sie zu dick, noch etwas Brühe zufügen. Suppe mit Salz abschmecken.

Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne bei milder Hitze bräunen. Auf Küchenkrepp geben und überschüssiges Fett abtupfen.

Speck und Krabben zum Schluss in die Suppe geben und alles durchrühren. Auf tiefen Tellern servieren, und die Suppe mit der gehackten Petersilie und den Lauchstückchen bestreuen.