Vegetarisch
Vegan
Backen
Beilage
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Vollwert
einfach
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofengemüse, schön geröstet

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.06.2019



Zutaten

für
1 kg Gemüse nach Wahl
etwas Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
n. B. Gewürz(e) und/oder Gewürzmischungen nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf min. 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Gemüse (in meinem Fall Spargel, Lauch (halbiert), Möhren, Petersilienwurzel, Knoblauch und rote Zwiebeln) putzen und entweder ganz oder in Stangen oder Wedges schneiden, nicht zu klein.

Erst die stärkehaltigen Gemüse backen, dann nach ca. 10 Minuten die stärkearmen dazugeben und zu Ende rösten. Ggf. ein Blech mit Stärkehaltigen und eins mit Stärkearmen nacheinander backen.

Das Gemüse aufs Blech legen, etwas Olivenöl darüber und darin wälzen, bis alles schön glänzt und von Öl bedeckt ist. Darauf achten, dass das Gemüse nicht gestapelt wird, denn dann dünstet es statt zu rösten! Dann mit Salz und Pfeffer und Gewürzen nach Belieben würzen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Nach der Hälfte der Garzeit einmal wenden.

Je nach Gemüseart und Größe der Stücke kann die Backzeit auch 30 Minuten betragen.

Tipps:
Grünen Spargel an den Enden evtl schälen und nur ganz knapp abschneiden. Wenn er frisch ist, hat er eigentlich keine holzigen Enden. In Zweifelsfall mit rösten und dann probieren.

Das Gemüse kann man wunderbar als Hauptspeise mit etwas Brot essen, oder in einer Quiche, einem Pastagericht, Salat, Antipasti oder zu einem Dip verarbeiten.
Und es ist natürlich auch als Beilage zu Fleisch gut geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo das Ofengemüse ist einfach und lecker Man kann auch gut einmal durch den Kühlschrank.. Danke für das Rezept LG Patty

26.07.2019 12:50
Antworten