Beilage
Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfes Fenchel-Champignon-Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.06.2019



Zutaten

für
1 große Fenchelknolle(n)
175 g Champignons, braun
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Peperoni, frische
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
400 g Tomate(n) oder 1 Dose gestückelte Tomaten
300 ml Gemüsebrühe
6 EL, gehäuft Tomatenmark
1 EL Honig
n. B. Rauchsalz
n. B. Pfeffer, schwarzer
2 EL, gehäuft Kräuter, italienische, TK
1 EL Aceto balsamico di Modena
evtl. Maisstärke bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Fenchel waschen, die Finger und das untere Ende abschneiden. Dann vierteln und in Streifen schneiden. Die Gemüsebrühe erhitzen und den Fenchel ca. 10 - 15 Min. bissfest kochen.

Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Die Champignons putzen und halbieren. Große Tomaten vierteln und in Scheiben schneiden. Die Peperoni waschen und in schmale Ringe schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, Peperoni und Lauchzwiebeln anbraten. Die Pilze hinzugeben und 10 Minuten braten. Dann den Fenchel mit der Gemüsebrühe dazugeben. Die Tomaten hineingeben und alles umrühren. Den Honig, das Tomatenmark und den Balsamico unterrühren. Weitere 15 Min. köcheln. Die Kräuter 5 Min. vor Ende der Garzeit hineingeben und mit Rauchsalz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mit etwas in kaltes Wasser angerührte Maisstärke andicken.

Dazu Reis oder Ciabatta reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.