Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.06.2019
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 13 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Hühnerbrust, frisch oder TK
2 EL Sojasauce (Kecap Tim Ikan 2, Rezept in meinem Profil)
3 m.-große Knoblauchzehe(n)
  Für den Teig:
2 EL Weizenmehl Type 405
1 EL Tapiokamehl
3 EL Orangensaft
1 TL Reiswein (Arak Masak)
  Außerdem:
  Kartoffelpüree (Rezept in meinem Profil)
  Für das Gemüse: (Cap Cay)
3 kleine Zwiebel(n), rot
2 m.-große Knoblauchzehe(n)
80 g Karotte(n)
80 g Ananasstücke, frisch oder aus der Dose
Peperoni, rot, lang, mild
1 kleiner Pak Choi, weiß
Frühlingszwiebel(n)
  Für die Sauce:
40 g Karotte(n), als Raspel geschnitten
1 kleiner Chilischote(n), grün
80 g Kokoswasser
2 EL Orangensaft
1 TL Hühnerbrühepulver (Kraftbouillon)
1 EL Sesamöl, hell
1/2 TL Tapiokamehl
1 EL Reiswein
  Außerdem:
2 Liter Frittieröl
2 EL Sonnenblumenöl
  Zum Garnieren:
 n. B. Blüten und Blätter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hühnerbrust in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Kecap Tim Ikan 2 zufügen und die Knoblauchzehen dazupressen. Alles gut mischen und das Fleisch 1 Stunde bei Raumtemperatur marinieren, hin und wieder durchmischen.

In der Zwischenzeit für die Sauce von einer gewaschenen und geschälten Karotte die entsprechende Menge abraspeln. Die kleine, grüne Chilischote waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen.

Den Orangensaft mit dem Kokoswasser mischen und zum Kochen bringen. Die Chilischeiben und die Karottenraspel zugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Alles vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Mit einem sauberen Geschirrtuch die Brühe abpressen. Die Brühe behalten, das Pressgut dem Biomüll anvertrauen. Die Hühnerbrühe und das Sesamöl in die Brühe geben. Das Tapiokamehl mit dem Reiswein mischen und zu Brühe geben.

Das Kartoffelpüree gemäß dem Rezept herstellen.

Solange die Kartoffeln für das Püree gar kochen, die Zutaten für das Cap Cay vorbereiten. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beide Enden kappen. Beides schälen und grob klein schneiden. Die Karotte quer in grobe Stifte hobeln. Von der frischen Ananas mundgerechte Stücke schneiden. Dosenware abseihen und abwiegen. Die rote Peperonischote entstielen, waschen, längs halbieren, die Körner und die Scheidewände entfernen und die Schotenhälften diagonal in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Bei den Kohlblättern die Mittelrispe entfernen und die Blätter in ca. 3 cm große Stücke zerkleinern. Die Frühlingszwiebeln waschen, welke Blätter entfernen und die Frühlingszwiebel in ca. 8 mm breite Ringe schneiden. Weiße und grüne Teile getrennt bereithalten.

Das Frittieröl auf 180 °C erhitzen.

Die marinierten Hühnerstücken abseihen.

Für den Teig die Zutaten homogen mischen. Der Teig sollte eine honigartige Konsistenz haben. Die Hühnerstücke in den Teig geben und durchmischen.

Die Hühnerstücke stückweise ins heiße Frittieröl gleiten lassen und in 3 Portionen goldbraun frittieren. Das Fleisch auf Krepppapier abtropfen lassen, dann auf die angewärmten Servierteller verteilen und warm halten. Mit dem warmen Kartoffelbrei einen Kreis um die Hühnerstücke bilden.

Das Sonnenblumenöl in einem Wok erhitzen. Die Zwiebelchen, die Knoblauchzehen und die Karotten zufügen und pfannenrühren, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Ananas und die Peperoni zufügen und 1 Minute pfannenrühren. Dann den Kohl und die weißen Teile der Frühlingszwiebel zufügen und wieder eine Minute pfannenrühren. Das Gemüse mit der Sauce ablöschen und kurz köcheln lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, über die Hühnerstücke verteilen, garnieren und servieren.

Link für "Balinesisches Kartoffelpüree Sanur Beach":
https://www.chefkoch.de/rezepte/3703861559727166/Balinesisches-Kartoffelpueree-Sanur-Beach.html
Link für "Kecap Tim Ikan 2":
https://www.chefkoch.de/rezepte/3483691519091669/ Milde-dunkle-malzig-wuerzige -Sojasauce-f.html