Hessisch Italy - Gnocchi-Spinat-Rindswurst-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 21.06.2019



Zutaten

für
500 g Gnocchi
250 g Blattspinat, TK
300 g Cherrytomate(n)
1 kleine Zwiebel(n)
n. B. Knoblauchzehe(n)
2 Würste (Rindswürste)
1 Kugel Mozzarella, ca. 200 g
1 Schuss Wein
etwas Sahne
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
etwas Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Gnocchi in etwas Öl leicht braun braten und danach in eine Auflaufform geben. Den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tomaten pürieren, die Zwiebeln würfeln und die Rindswürste in Scheiben schneiden.

Den Tiefkühlspinat in eine Pfanne geben und unter Rühren auftauen. Die gewürfelten Zwiebeln hinzufügen und mitbraten. Beides mit einem Schuss Wein ablöschen. Ist der Wein fast verkocht, die pürierten Tomaten hinzufügen. Das Tomatenmark einrühren, den Knoblauch hineinpressen und den Spinat mit Zucker, Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen. Nun die Sahne und die Rindswurst hinzufügen und alles mit etwas Oregano bestreuen. Die Spinatsauce ein letztes Mal abschmecken, über die Gnocchi geben und vermengen.

Den Mozzarella in kleine Stücke zupfen und auf dem Auflauf verteilen. Den Auflauf zum Überbacken in den Ofen geben und so lange backen, bis der Mozzarella goldbraun ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

birgit_reichert2410

Wow, viel besser als fedacht! Habe beim 2. Mal noch getrocknete, eingelegte Tomaten reingeschnitten. Klappt übrigens mit Dosen- statt Cherrytomaten sehr gut. Wirklich eine tolle Idee um die vom Grillen im Sommer übrigen Rindswürste zu verbrauchen. Klappt auch gut mit anderen Nudeln, einfach mal experimentieren.

19.12.2020 15:24
Antworten