Backen
Kekse
Weihnachten
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfefferkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.07.2005



Zutaten

für
500 g Mehl
500 g Zucker
5 Ei(er)
4 EL Rum
1 EL Zitronensaft
250 g Butter
250 g Mandel(n) oder Nüsse, gemahlen
1 Pck. Backpulver
50 g Kakaopulver
1 Pck. Lebkuchengewürz
1 TL Zimt und Nelken, gemischt
Oblaten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Dann nach und nach die anderen Zutaten zufügen. Der Teig wird ziemlich fest. Wer keine Küchenmaschine hat, nimmt am besten die Knethaken für den Handmixer. Den Teig mit einem Teelöffel auf Oblaten setzen und im vorgeheizten Umluftofen bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit verschiedenem Guss bestreichen und mit Streuseln verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

antjeundjens

Hallo , es freut mich dass es Euch schmeckt . Mit der Backzeit ist das so eine Sache , mir sind die Plätzchen dieses Jahr auch gelungen . Sonst waren sie so hart , da sie zu lang backen mussten . Die sind jedes Jahr auf dem Kaffeetisch . MfG Antje

12.12.2006 17:20
Antworten
McPico

Hallo, Sehr lecker die Pfefferkuchen. Habe dein Rezept durch 2 geteilt. Da habe ich dann 2 volle Bleche rausbekommen. MfG Markus

09.12.2006 11:48
Antworten
Ulliputzz

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und kann nur sagen: super! Die Zubereitung ist völlig unkompliziert und dadurch, dass der Teig nicht rasten muss, geht alles wirklich schnell und die Pfefferkuchen schmecker superlecker. Ich habe sie allerdings nur 10 Minuten bei 150° Umluft gebacken. Vielen Dank für das leckere Rezept!

02.12.2005 22:16
Antworten